VERGLEICH
Vergleich | Wii

Klassische Controller für moderne Systeme

vor 8 Jahren von LKM

Klassische Videogames aus den 80ern und 90ern erleben zur Zeit ein Revival. Auf der Wii kann man die Spiele über die "Virtual Console" online für wenig Geld kaufen, und moderne PCs sind schnell genug, um alle klassischen Konsolen und Computer perfekt zu emulieren. Das Ganze hat nur ein Problem: Wie soll man die Spiele steuern? Wii Remote und Keyboard sind dafür nur bedingt geeignet. Wir nehmen einige Alternativen unter die Lupe.

Klassische Controller für die Wii

Wer den Online-Store der Wii öffnet, der findet dort eine Abteilung namens "Virtual Console." Dort kann man Spiele für eine ganze Reihe von klassischen Konsolen kaufen. Nicht nur Nintendos eigene Konsolen wie das NES oder SNES sind vertreten, auch ehemalige Rivalen wie Sega oder NEC haben ihre Konsolen zur Verfügung gestellt. Sogar Neo Geo-Spiele und alte Arcade-Klassiker sind zu finden. Beim Design der Wii-Remote wurde das berücksichtigt. Dreht man die Remote um 90%, so erhält man ein Resultat, welches einigermassen dem Layout des NES entspricht.

Wii vs. NES

Das ist toll für NES-Games, aber neuere Spiele benötigen mehr als nur zwei Knöpfe, und damit wird's bei der Wii-Remote eng. Hier sind Alternativen zur Wii-Remote.

Classic Controller

Nintendo selbst hat das Problem mit der Wii-Remote erkannt und gleich selber behoben. Der Classic Controller führt das klassische SNES-Layout ein und hat neben den vier Front-Knöpfen und zwei Schulter-Knöpfen (Analog zum SNES-Controller) auch noch zwei Analog-Sticks.

Screenshot

Mit diesem Controller lassen sich alle Virtual-Console-Games perfekt steuern. Ausserdem kann der Classic Controller auch mit einigen normalen Wii-Games verwendet werden. Gamecube-Titel lassen sich damit aber leider nicht steuern.

SNES-Controller

Für Leute denen der Classic Controller zu modern aussieht hat Nintendo eine Wii-Kopie vom SNES-Controller hergestellt. Dieser SNES-Controller wird gleich verwendet wie der Classic-Controller, hat aber das exakt selbe Aussehen wie ein echter SNES-Controller. Der Controller wurde leider nur in Japan veröffentlicht, kann aber online bestellt werden.

Screenshot

Da der Controller nur als Import erhältlich ist ist er nicht ganz billig und nur SNES-Fans zu empfehlen, die das authentische Spielgefühl brauchen wenn sie F-Zero auf der Wii starten. Das D-Pad ist etwas weich, ansonsten handelt es sich beim SNES-Controller um ein tolles klassisches Gamepad. Play-Asia verkauft den Controller für rund 90 Franken.

Klassische Controller für PCs

Moderne PCs können klassische Konsolen perfekt emulieren. Ausserdem gibt es viele Indie-Studios, die neue Games mit klasssischen Spielprinzipen herstellen: Legend of Princess, Spelunky oder Cave Story sind Beispiele. Natürlich kann man diese Spiele mit der Tastatur spielen, aber wirklich Spass macht das nicht. Hier sind Alternativen.

Umgebaute USB-Controller

Viele Sites im Internet bieten auf USB umgebaute Versionen von klassischen Controllern an. Wer will, kann auch Umbau-Kits kaufen und die Controller selber anpassen. Dies ist ein originaler NES-Controller, der mit einem USB-Anschluss versehen wurde:

Screenshot

SNES-Controller und Megadrive-Controller sind typischerweise ebenfalls erhältlich, beispielsweise bei retrousb.com oder bei phreque.com.

Competition Pro

Einer der beliebtesten Controller der 80er und 90er ist der Competition Pro, der vor allem unter Amiga-Besitzer weit verbreitet war. Vom Competition Pro gibts eine neue Version, die über USB am PC angeschlossen werden kann:

Screenshot

Der Controller entspricht fast komplett dem Original, inklusive lautem Knacken beim Bewegen des Steuerknüppels und beim Drücken der Knöpfe. Einzig zwei zusätzliche Turbo-Knöpfe und ein Switch mit undefinierter Funktion wurden hinzugefügt; die Grösse entspricht absolut dem Original:

Screenshot

Der originalgetreue Controller ist zusammen mit einem Amiga-Emulator und einigen Spielen für 30 Franken im Softridge erhältlich.

Arcade-Controller

Wer die absolute Luxus-Version des klassischen Controllers braucht, der muss sich ein X-Arcade-Board ziehen.

Screenshot

Das Teil verfügt nicht nur über Steuerknüppel und Knöpfe für zwei verschiedene Spieler, sondern hat auch ein Arcade-getreuer Trackball (der - im Gegensatz zu normalen Trackbällen - weiterdreht wenn man ihn anstösst). Ausserdem kann man das Board nicht nur an PCs anschliessen, sondern über Konverter auch an Dreamcast, Wii, PS2, Xbox, PS3 und - mit einem Konverter eines anderen Anbieters - an die Xbox 360. Zudem kann das Board auseinandergenommen und selber repariert werden falls es Probleme macht. Bestellen kann man solche Boards beispielsweise bei xgaming.com.

Fazit

Wer gerne alte Konsolen-Spiele auf der Wii spielt ist mit dem Classic Controller gut bedient. PC-Gamer können sich zum selben Zweck einen auf USB umgebauten original-Konsolen-Controller besorgen. Für Wii und PC ist ein Arcade-Board perfekt für alle, die - alleine oder zu zweit - sich die alten Arcade-Klassiker mal wieder zu Gemüte führen wollen.


Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Classic Controller
Erhältlich für Wii
Von Nintendo