NEWS
News

Good Bye, Duke!

vor 7 Jahren von LKM

Am 29. April 1997 wurde Duke Nukem Forever angekündigt. Das Spiel war als Fortsetzung zum populären First-Person-Shooter Duke Nukem 3D gedacht und sollte auf der Quake-II-Engine basieren. In der Zwischenzeit wurde die lange Entwicklungszeit des Spiels zu einem Branchen-Joke. Nun ist Entwickler 3D Realms bankrott - und das Spiel wird wohl nie erscheinen.

Screenshot

1996

Duke Nukem 3D, das erste 3D-Spiel aus der Duke Nukem-Serie, wurde im Januar 1996 veröffentlicht. Das Spiel wurde schnell zu einem der beliebteren 3D-Shooter, einerseits wegen dem guten Gameplay, andererseits aber auch wegen dem kontroversen Inhalt - eine der Szenen des Spiels spielte beispielsweise in einem Strip-Club.

Screenshot

1997

Dank der Popularität des Spiels wurde rasch eine Fortsetzung aufgegleist. 1997 wurde Duke Nukem Forever als Quake-basiertes Spiel angekündigt. 1998 dann bereits das erste Problem: Die Quake-Engine war nicht mehr gut genug, und 3D Realms wechselte auf die Unreal-Engine und kündigte an, dass sich das Spiel verspäten und 1999 auf den Markt kommen würde.

1998

Screenshot

Trailer von 1998:

1999

1999 wurde angekündigt, dass eine modernere Unreal-Engine verwendet würde und das Spiel erst 2000 auf den Markt kommen würde. 2000 kaufte sich Spiele-Publisher GoD die Publishing-Rechte am Spiel, während 3D Realms den Release-Termin auf 2001 verschob. GoD ging 2001 bankrott und Take-Two übernahm die Publishing-Rechte. Der Release-Termin verschob sich auf 2002.

2001

Trailer von 2001:

2002

2002 wurde das Duke-Nukem-Team vergrössert und entschied sich dazu, den Renderer des Spiels neu zu schreiben. Die ursprünglich verwendete Unreal-Engine war mittlerweile vom 3D Realms-Team fast komplett durch eigenen Code ersetzt worden.

2005

Regelmässig wurden grössere Änderungen am Code angekündigt und gleichzeitig der Release-Termin verschoben. 2005 sah das Spiel so aus:

Screenshot

Screenshot

2007

Ein fast komlett vorgerenderter Film wurde 2007 veröffentlicht:

2008

2008 sah es so aus:

Screenshot

Screenshot

2009

Der Termin des Spiels wurde weiter regelmässig in die Zukunft verschoben - bis jetzt. Vor wenigen Tagen hat 3D Realms angekündigt, dass das Geld ausgegangen ist. Damit wird wahrscheinlich, dass Duke Nukem Forever nie fertiggestellt wird.

Heute sieht das unveröffentlichte Spiel so aus:

Screenshot

Screenshot

Screenshot

Good Bye, Duke!

Theoretisch besteht immer noch Hoffnung, dass das Projekt weitergeführt wird. Take-Two hätte sicherlich genügend Geld dafür. Realistisch gesehen scheint der Duke aber tot zu sein.

Na ja, so ganz dann doch wieder nicht. Apogee wird weiterhin Versionen des Spiels für Mobiltelefone herstellen. Ob das eine dem Duke würdige Unterhaltungsform ist?

Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


# vor 7 Jahren
Duke Nukem Forever kann sich ja mit Daikatana niederlassen und eine vaporware-Familie gründen.

Ich bin weder sonderlich überrascht noch traurig, ehrlich gesagt. Infinity Ward war auch in der Lage, die Quake-Engine anzupassen und zu verwenden - bis zu CoD 4 (!). Dass dieses Spiel vaporware wurde, war absehbar. Ich persönlich finde den Umstand, dass Starcraft: Ghost auf Eis gelegt wurde, viel schlimmer (obschon auch das recht bald recht klar war).
toshirotoshiro
 
 


7798
0 2 3
# vor 7 Jahren
Tja, für alle die mit Duke Nukem 3D die ersten FPS-Erfahrungen gemacht haben ist das Ende der Serie wohl ein schwerwiegender Schlag als für andere Gamer :-)
LKMLKM
 
 


10252
4 6 10
# vor 7 Jahren
Tja, schade. Zum einen wegen 3D-Realms, zum anderen wegen dem ewigen Pre-Beta-Kandidaten DNF. Aber wer weiss, Totgeglaubte leben bekanntlicherweise länger..
DNDN
 
 


10922
5 7 12
3 Kommentare
Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed