STARDEFENSE
Testbericht | iPhone

StarDefense

vor 7 Jahren von LKM

Die hübsche Grafik sieht auf den ersten Blick einladend aus, stört beim spielen aber nur und führt zu einer tiefen Framerate. Ein hübsches Tower Defense-Spiel, welches mit vielen Vorschusslorbehren versehen wurde, aber nicht überzeugen kann.

Star Defense ist ein hübsches Spiel. Das übliche Tower Defense-Gameplay findet auf einem runden Planeten statt, den man frei drehen kann.

Feuer

Wie üblich geht es darum, Abwehmechanismen zu positionieren, um eine gegnerische Armee aufzuhalten. In StarDefense folgt die Armee einem vorgegebenen Pfad, und die Abwehrgeräte werden neben dem Pfad platziert. Weshalb das gegnerische Raumschiff nicht gleich neben dem Ziel landet ist unklar :-)

Die hübsche Grafik des Spiels ist leider nicht gratis, sie führt zu drei Problemen.

Erstens sieht man oft nicht, was auf dem Spielfeld gerade passiert, weil man den Planeten auf die falsche Seite gedreht hat. So muss man dauernd hin- und herdrehen, um einigermassen einen Überblick über das Spielgeschehen zu bekommen.

Zweitens ist das Spiel auf älteren iPhones und iPod Touches beinahe unspielbar. Die Framerate des Spiels bricht oft so stark ein, dass das Spiel gerade noch ein oder zwei Bilder pro Sekunde rendern kann, so dass es unmöglich wird, die Abwehrmechanismen zu platzieren. Auf dem iPhone 3GS ist die Framerate aber tadellos.

Drittens hat das Spiel für ein iPhone-Game lange Ladezeiten.

Schnee

Auch das Gameplay selber hat Probleme. Identisch aussehende Gegner scheinen je nach "Welle" verschieden stark zu sein, was es schwierig macht, korrekt zu planen. Ausserdem ist die korrekte Platzierung der Abwehrmechanismen schwierig, weil sie nicht in einem fixen Schachbrettmuster platziert werden, sondern frei dem Pfad entlang positioniert werden können. Gleichzeitig müssen die einzelnen Geräte einen Mindestabstand voneinander haben. Das führt dazu, dass man die Geräte oft nicht korrekt positioniert, oder dass Geräte gar nicht positioniert werden weil man sie vor dem platzieren versehentlich ein bisschen verschoben hat und sie so zu nahe an einem anderen Gerät gelandet sind.

Und zuletzt wird man im Spiel mit Werbung für andere ngmoco:)-Games belästigt.

Das iPhone hat eine grosse Auswahl an tollen Tower Defense-Games. StarDefense gehört nicht dazu. Besorgt euch also lieber einen anderen Vertreter des Genres.


judgementbox
StarDefense
Positiv

Hübsche Grafik

Negativ

Tiefe Framerate wenn man nicht das iPhone 3GS besitzt, unübersichtliches Spielfeld, Ladezeiten, identische Gegner unterschiedlich stark, exakte Positionierung der Abwehrmechanismen schwierig, das Spiel enthält Werbung für andere Games

Alleine spielen: Vermeiden!
Mit Freunden auf dem Sofa spielen: Gibt's nicht.
Mit Freunden im Internet spielen: Vermeiden!
Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


# vor 7 Jahren
Kann ich nur zustimmen. Leider hab ichs mir auch gekauft (ich Volldepp). Es verschwand dann aber sehr schnell von meinem iPhone. Ein Spiel der Sorte hätte mehr draus werden können. Aber so: VERGESSEN!
StephSteph
 
 


9812
0 2 11
Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
StarDefense
Erhältlich für iPhone
Von ngmoco:)