NEWS
News | PSP

PSP Go: Launch-Probleme

vor 7 Jahren von LKM

Wer sich eine PSP Go gezogen hat und die Gutscheine für Gratis-Games einlösen will muss das unbedingt auf der PSP Go tun, und nicht auf einer PS3. Wird der Gutschein auf einer PS3 eingelöst, so kann das Spiel nicht auf die PSP kopiert werden.

PSP Go-Käufer in Europa haben zusammen mit der Konsole einen Gutschein für drei Spiele erhalten. Normalerweise können PS3-Besitzer PSP-Spiele komfortabel auf der PS3 laden und dann auf die PSP kopieren. Das funktioniert mit diesem Gutschein aber nicht; wer den Gutschein bereits auf einer PS3 eingelöst hat hat Pech - die Games können dank Sony's DRM nicht auf die portable Konsole kopiert werden.

Was ist jetzt mit meinen UMD-Games?

Vor dem PSP Go-Launch hat Sony versprochen, dass PSP-Besitzer ihre UMD-Spiele gegen PSP Go-Versionen eintauschen können. Dieses Programm wurde gestrichen. Laut Ars Technica waren die technischen und rechtlichen Hürden für dieses Programm schlussendlich zu hoch. Wer also von der PSP auf die Go upgraded muss seine Spiele verkaufen und dann auf der Go neu kaufen.

Nicht Empfohlen

Alles in allem ist die neue Sony-Konsole in keinem Fall empfehlenswert. Sie kostet mehr als eine "richtige" PSP und bietet keine Möglichkeit, gebrauchte Spiele zu kaufen oder gekaufte Spiele wieder zu verkaufen. Und ein paar Jahre nach dem Ende der PSP wird Sony das DRM-System ausschalten, und wenn dann die Hardware den Geist aufgibt sind die Spiele darauf verloren. Penny Arcade meint sogar:

Dieses System ist eine Kampagne der Aggression gegen Händler und Kunden.

Leider wahr. Finger weg von diesem Blödsinn.

Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


# vor 7 Jahren
Stumpfsinn! Tja, da hat wohl das eine oder andere Team bei Sony nicht besonders intensiv das Gehirn eingesetzt. Wobei: Ich sehe persönlich keinen Grund sich eine Go zu kaufen wenn man schon ne PSP hat. Spiele auf Chip können auch auf den älteren Versionen des Sony Handhelds gespielt werden. Die neue PSP hat weder nen zweiten Stick noch sonst ein wirklich revolutionäres Feature. Schade.

Dieser Kommentar wurde nach seiner Veröffentlichung vom Autor nochmals geändert.

DNDN
 
 


10922
5 7 12
Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed