NEWS
News | PS3

ModNation Racers Beta

vor 7 Jahren von LKM

ModNation Racers bietet Kart-Fans das, was LittleBigPlanet bereits Plattformer-Fans geboten hat: Ein Sandkasten, in dem man ein eigenes Spiel basteln darf.

Gameplay

Ein Kart-Racing-Spiel lebt und stirbt mit dem Gameplay. ModNation Racers enttäuscht nicht. Die Fahrzeug sind etwas physikalischer als bei einem typischen Mario-Kart-Spiel, trotzdem driftet man die kleinen Autos bereits nach ein paar Minuten professionell um die Kurven. Gut gelungen!

Sandbox

Was ModNation Racers von anderen Karting-Spielen unterscheidet ist die Sandbox, in der man eigene Rennstrecken erstellen darf. Auch hier überzeugt das Spiel. Ohne Anleitung hat man innert Minuten eine erste Strecke erstellt.

Screenshot

Danach lässt man Berge und Täler wachsen, baut Häuser, ändert den Wasserspiegel und den Sonnenstand und passt das Wetter den eigenen Wünschen an. Alles supereinfach. Mit einem Knopfdruck fährt man eine Testrunde durch die neue Strecke, oder startet ein Rennen.

Und Sonst?

In der Beta-Version fehlen viele der Features noch. Die endgültige Version soll einen Karriere-Modus, Online-Racing und lokales Split-Screen-Racing bieten. Ausserdem wird es wie bei LittleBigPlanet verschiedene Möglichkeiten geben, eigene Tracks mit anderen Spielern auszutauschen, oder neue Tracks zu finden. Einige dieser Funktionen scheinen aktuell in der Beta-Version noch nicht zugänglich zu sein.

Zur Zeit hat das Spiel zudem noch teilweise Framerate-Probleme. Dieses Problem wird hoffentlich für die Endversion gelöst. Die soll im Frühling dieses Jahres erscheinen.

Fazit

Sowohl das Erstellen von eigenen Tracks als auch das Befahren der Tracks macht enorm Spass. Der Track-Editor ist extrem einfach zu bedienen und wirkt trotzdem sehr mächtig, und die Physik des Rennmodus ist intuitiv und lädt zu langen Drifts ein.

Ein durchgehend überzeugender erster Auftritt für ModNation Racers.

[Update] DN meint

Das Spiel hat in diesem frühen Stadium bereits ziemlich viel und vor allem eigenen Charme, die Fahrten auf den Ausprobier-Strecken machen schon richtig was her.

Das von LKM angesprochene Framerate-Problem ist wirklich spürbar und muss ganz zwingend für die finale Version behoben werden. Ein Rennspiel mit Rucklern macht definitiv keinen Spass. Es ist zwar nicht so dass man eine Diashow spielt, aber ein Kart-Racing-Game muss mit mindestens 40 oder 50 Frames pro Sekunde laufen, damit es richtig abgeht. Aber ansonsten machen die Drifts und Jumps mächtig Laune, die Perspektive gibt ein gutes Gefühl für den Speed und wenn's ordentlich rauf und runter geht entsteht ein prima Eindruck von Achterbahn-Groove.

Screenshot

Mir persönlich hat die Aufmachung des Hauptmenus sehr gut gefallen. Es ist als eigentliches Minigame gestaltet, und man darf gleich beim einen Kreisel ein bisschen Drifts üben. Das macht zwar wenig Sinn, aber zumindest zu Beginn irgendwie Spass. Ausserdem darf man den eigenen Kart auch mal von der Seite betrachten via schwenkbare Kamera, was auch nicht schaden kann.

Cool gemacht sind auch die Kommentatoren im amüsanten 3D-Comic-Setting, und der Rahmen des Spiels. Man startet quasi immer in einem Renn-Camp um Rennen zu fahren oder Strecken zu basteln, was eine stimmige Atmosphäre erzeugt.

Screenshot

Die Gestaltung der eigenen Tracks und Fahrzeuge lässt ein grosses Potential erahnen. Fraglich ist, wie sich dies im grossen Stil und mit allen Elementen im finalen Produkt verhalten wird. Little Big Planet hat sicherlich den Standard hoch gesetzt, ModNation Racers hat gute Voraussetzungen und natürlich durch die Beschränkung auf Rennfahren einige Schwierigkeiten weniger zu bewältigen. Die Idee mit der Community für das Sharen von Strecken und Karts dürfte viele Baukasten-Liebhaber überzeugen, denn – wieviele Leute haben mehr oder weniger erfolgreich versucht, in LBP ein Renn-Level zu basteln? Von dem her dürfte ModNation Racers, falls die Framerate wie gesagt noch stark verbessert wird, ein gewisses Hitpotential besitzen.


Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


Das könnte dich auch interessieren:


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed