NEWS
News

GTA 4 — Zusatzepisoden ab März auch für PS3

vor 7 Jahren von DN

Wenn bald die ersten Grashalem spriessen, darf die andere Hälfte der GTA4-Käufer nun doch auch noch in den Genuss der Zusatzepisoden kommen. Nachdem Microsoft mit viel Geld deren zeitlich-beschränkte Exklusivität für die XBox 360 gesichert hatte, ist es nun soweit. Wer also keine 360 zuhause stehen hat, darf sich auf gewohnt sarkastische, gut geschriebene und extensive Zusatzinhalte freuen.

Neue Kapitel im ewigen Buch der Freiheitsstadt

Screenshot

Die beiden Zusatzepisoden «The Lost And The Damned», welche sich um eine Bikergang dreht, und «The Ballad Of Gay Tony», wo es um das bewegte Nachtleben der Stadt samt all ihren obskuren Gestalten geht, bieten je rund 15 bis 20 Stunden Spielinhalte mit neuen Stunts, frischen Rennen, neuer Zerstörbarkeit der Umgebung und neuen Hauptfiguren. Niko Bellic kommt in beiden Episoden nur als Nebenfigur, als Begleiter auf einigen Missionen, und in der «Ballade» sogar nur am Rande vor.

Screenshot

In beiden Kapiteln spielt man je eine neue Hauptfigur, Johnny der Biker und Luis Lopez der Clubbesitzer-Leibwächter, und auch die Gestalten der Unterwelt sind grösstenteils neue Gesichter im GTA4-Universum. Beide neuen Geschichten, sowohl The Lost And The Damned als auch The Ballad Of Gay Tony haben in der 360-Version hohe Bewertungen erhalten (Die Links führen zu den jeweiligen Eurogamer-Reviews).

Preispolitik

Die zwei Pakete werden für die PS3 im März separat als Download für je um die 20 Dollar oder gemeinsam auf einer Disc für 40 Dollar zu haben sein — was das für die Schweizer Preise bedeutet, wird sich noch zeigen müssen. Gemessen an der Tatsache, dass die Vollversion in der Platinumausgabe bereits für unter 50 Franken den Besitzer wechselt, könnten die Episoden günstiger als auf der 360 zu haben sein. Die 360-Versionen werden momentan zu 70 Franken gehandelt (Disc-Version). Angemerkt werden muss hier, dass die Disc-Version ohne Originalversion von GTA4 spielbar ist, also quasi ein eigenes Spiel in zwei individuellen Teilen darstellt.

Screenshot

Es war also bald an der Zeit, dass auch die 6.2 Millionen PS3-GTA4-Besitzer noch die Option auf die Zusatzinhalte bekommen. Wenn man bedenkt, dass die Verkaufzahlen für die 360 mit 7.6 Mio Exemplaren (v.a. wegen den Marktvorteilen der 360 in den USA) nur unwesentlich höher lagen, dürfte der Exklusiv-Deal mit Microsoft für Take-Two / Rockstar ein mässig guter gewesen sein. Es wird sich zeigen müssen, wieviele PS3-LibertyCity-Veteranen sich jetzt noch das Geld aus der Tasche ziehen lassen werden.

Wer GTA4 ausgiebig gezockt und eine schwarze Kiste zuhause stehen hat, dürfte am 30. März auf seine Kosten kommen — vorausgesetzt, man ist bereit, nochmals Cash hinzulegen nach so langer Zeit. Der Release vom Original liegt immerhin fast zwei Jahre zurück.

Ich persönlich finde es etwas schade, dass Niko als Hauptfigur nicht zur Wahl steht. Mit ein paar alternativen Einstiegsszenarien hätte man diese Wahl dem Spieler überlassen können, siehe Dragon Age. Auch interessant wären ein paar zusätzliche Nebenbeschäftigungen gewesen, wie der Aufbau eines eigenen kleinen Drogenkartellchens oder Kauf und Ausbau eines Lokals, um nur ein paar Ideen zu nennen.

Du kannst DN, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


# vor 7 Jahren
Hm, haben die Zusatzepisoden eigentlich neue Multiplayer-Coop-Missionen?
LKMLKM
 
 


10252
4 6 10
# vor 7 Jahren
Ein HOTGIRL addon währe mal cool, mir geht die michelle auf den sack! ich mag schöne autos aber sie will immer nur mit dem müllwangen abgehohlt werden, diese beziehung hat keine zukunft! (mein anzug gefällt ihr auch nicht und trotzdem lässt sie mich rein, i will never understand women)
brainlessboybrainlessboy
 
 


5518
0 1 4
# vor 7 Jahren
@LKM: Scheinbar leider nicht. Es gab zwar neue Multiplayer-Missionen wie die Flucht per Donnersessel vor einem Hubschrauber, aber keine neuen Teamwork-Aufgaben.

@brainlessboy: Ja, die ganzen Soziopathen in dem Game können ganz schön ans Eingemachte gehen. V.a. die Chicks. Tz.. Die eine Krankenschwester da wollte mich partout per Telefon nicht heilen, obwohl sie ein Dutzend Drinks gekriegt hatte...
DNDN
 
 


10922
5 7 12
3 Kommentare
Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed