NEWS
News | PS3

Clock-Bug in «fetten» PS3s gelöst!

vor 7 Jahren von LKM

Wer eine alte, "fette" PS3 hat und versuchte, sich am 01.03. ins PSN einzuloggen, musste lange warten. Die Fehlermeldung "8001050f" verhinderte den Login. "Schlanke" PS3s funktionierten weiterhin korrekt. Inzwischen hat sich das Problem glücklicherweise erledigt.


[Update vom 02.03.] Gemäss Berichten rund um den Globus und von Sony offiziell bestätigt, hat sich das Problem letzte Nacht von selbst gelöst. Es ist jetzt also wieder ohne Probleme möglich, die PS3 zu benutzen und Games mit Trophies zu starten. Wenn die Uhr im XMB eine falsche Zeit anzeigen sollte, kann diese ohne weiteres manuell oder per Internet richtig eingestellt werden. Der Spuk sollte also vorbei sein.

Einige Leute haben zwar noch Probleme mit dem Einloggen. Wer sich noch immer nicht einloggen kann sollte wohl Sony kontaktieren.


Laut Slashdot soll das Problem mit einem Bug im Kalender der "fetten" PS3 zusammenhängen. Das Jahr 2010 soll fälschlicherweise als Schaltjahr erkannt. Falls dies korrekt ist, könnte sich das Problem morgen möglicherweise automatisch selbst beheben.

Benutzer melden, dass der Bug ihre Trophies gelöscht hat, und dass gewisse andere Dinge wie Premium Themes nicht mehr funktionieren oder gelöscht wurden. Auch das DRM für runtergeladene Games scheint nicht mehr zu funktionieren, so dass Games aus dem Store gar nicht erst gestartet werden können, was ein schiefes Licht auf die Zukunft der PS3 richtet. Früher oder später wird Sony das PSN für die PS3 nicht mehr unterstützen. Verschwinden dann alle unsere Games?

Bei all den gemeldeten Problemen wäre es vielleicht gar sinnvoll, die PS3 nicht einzuschalten bis Sony das Problem behoben hat.

Via Playstation-Twitter-Account schreibt Sony, dass das Problem bekannt sei, und man an einer Lösung arbeite. Da sich PS3-Besitzer nicht ins PSN einloggen können, können sie auch keine Updates runterladen. Damit bleibt zu hoffen, dass Sony das Problem auf der Server-Seite beheben kann und wir nicht alle unsere PS3s zur Reparatur einschicken müssen :-)

Der PlayStation EU-Account auf Twitter hat später auch ein paar updates gepostet, aber eine Lösung ist noch nicht in Sicht.

Update

Sony hat ein offizielles Update zur Situation veröffentlicht. Das Problem soll innert 24 Stunden behoben sein. Sony empfiehlt, die PS3 vorläufig nicht zu verwenden, da der Gebrauch der PS3 möglicherweise Daten löscht welche von Sony nicht wiederhergestellt werden können.

(Foto von XboxSniper).

Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


# vor 7 Jahren
Ärgerlich! Sehr ärgerlich sogar!

Und eigentlich höchst erstaunlich, dass nach dem ganzen Millenium-Theater immer noch ein Problem mit dem Firmware-Kalender eines Computersystems entstehen kann. Noch komischer ist, dass es bei der PS3-Slim nicht mehr besteht. Wahrscheinlich liegt das Problem beim Motherboard, dass für frühere Versionen der PS3 verwendet worden war, und hat sich mit dem Wechsel beim Hardwareupdate auf ein anderes Modell von selbst erledigt.

Tja. Dann lass ich meine schwarze Kiste heute mal ruhen, ist wohl sicherer.

Dieser Kommentar wurde nach seiner Veröffentlichung vom Autor nochmals geändert.

DNDN
 
 


10922
5 7 12
Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed