NEWS
News | PS3 | Xbox 360

Red Dead Redemption - Völkerwanderung

vor 6 Jahren von DN

Rockstar hat im Monatetakt bereits diverse Trailer zu den Bewohnern der Prärien, Wälder und Käffer veröffentlicht. Das neuste Video des «Wild-West-GTA» kommt wiederum amüsant daher, und bringt die hohe Qualität in Voiceating und Motion Capture zum Ausdruck – Rockstar halt.

Screenshot

John Marston schaut in den Szenen neben den farbenfrohen Hillbillies, ängstlichen Autoren aus dem Nordosten und schrägen Doktorfiguren samt Landstreichern noch etwas blass aus. Hoffen wir mal, dass der Protagonist über genügend Ausdruck und Coolness verfügt, um wie Niko Bellic die bunten Hunde um ihn herum am Ende doch noch dominieren zu können.

[Update] Ausführliche Vorschau-Berichte

An der PAX in Boston dieses Wochenende war ein erster Build des Games für einige ausgewählte Journalisten spielbar. Joystiq und Kotaku haben dazu einige interessante Aufzeichnungen veröffentlicht. Via das amerikanische «Official PlayStation Magazine» (OPM) wurden ausserdem auch bereits erste Details zu den Multiplayer-Modi bekannt, welche Rockstar eigentlich erst nächste Woche präsentieren wollte: - Die Lobby ist eine komplett spielbare Version der gesamte Spielwelt, so dass sie mehr einem MMORPG im Wilden Westen entspricht. Darin laufen sowohl computer-gesteuerte Charaktere als auch andere Spieler herum.

  • Jeder Ort in der Welt lässt sich von jedem Spieler erreichen, auch Häuser lassen sich betreten.

  • Der Spieler kann zusammen mit seinen Freunden auf die Jagd gehen oder auch andere Spieler jagen.

  • Es gibt verschiedene Missionen, wie z.B. das Belagern einer von Banditen besetzten Ranch.

  • Ob man vor dem Sheriff abhaut (die Rolle des Sheriffs kann ebenfalls ein Spieler einnehmen), Pferde einfängt oder wilde Tiere in der Wüste erschießt, für alles verdient der Spieler Erfahrungspunkte. Mit den Punkten passt man sein Aussehen an, kauft Upgrades für sein Pferd oder für Waffen. Ebenso verbessert sich mit den Punkten der Titel, den man hält.

  • Es gibt Mehrspieler-Modi, die sich freischalten (z.B. ein Deathmatch Modus für bis zu 16 Teilnehmer, ein teambasiertes ´Capture The Bag ´). Beide Modi starten mit einem schnellen, kurzen Duell, in dem sich die Kontrahenten von Angesicht zu Angesicht gegenüber stehen.

  • In einem anderen Modus müssen die Spieler so viele Goldsäcke wie möglich sammeln.

Weiter Videos zum Freeroam-Game mit seinen vielfältigen Figuren und Gameplay-Elementen gibts auf gametrailers.com

Red Dead Redemption von Rockstar Games erscheint am 20. Mai 2010 für PlayStation 3 und XBox 360

Du kannst DN, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Das könnte dich auch interessieren:


# vor 6 Jahren
wow! das verspricht einiges an spielspass!

bleibt nur zu hoffen dass man keine indianer abknallen muss!
aber um 1908 waren die meisten ja bereits in reservaten... :(
shinobishinobi
 
 


10294
3 4 12
# vor 6 Jahren
Ich weiss nicht, ich habe immer ambivalente Gefühle wenn Spiele in historischen Settings aus moralischen Gründen angepasst werden. Wäre es nicht eher beleidigend für die betroffenen Bevölkerungsgruppen wenn man diesen Teil der amerikanischen Geschichte in Spielen einfach wegzensieren würde?
LKMLKM
 
 


10252
4 6 10
# vor 6 Jahren
Zu der Zeit, in der die Handlung des Games sich abspielt, waren kaum mehr frei lebende Ureinwohner Amerikas in den Gefilden der heutigen USA unterwegs. In den virtuellen Grenzgebieten zu Mexiko wird es im Spiel auf jeden Fall Mexikaner geben, in dem Sinn auch Ureinwohner. Was die Native Americans angeht, wurde bisher nicht viel bekannt. «Realistischerweise» müssten sie quasi ausgeklammert werden.
DNDN
 
 


10922
5 7 12
# vor 6 Jahren
ich könnte mir vorstellen, dass das zeitfenster der handlung bewusst so festgelegt wurde um allfällige kontroversen zu vermeiden.
shinobishinobi
 
 


10294
3 4 12
4 Kommentare
Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Red Dead Redemption
Erhältlich für PlayStation 3, Xbox 360
Von Rockstar Games (Developer)