NEWS
News | PS3 | Xbox 360

(PAX) «Enslaved» von Ninja Theory im Herbst

vor 7 Jahren von DN

Das PS3-exklusive Game Heavenly Sword vom britischen Studio Ninja Theory in der Nähe von Cambridge aus dem Jahr 2007 war eine Schönheit mit einigen Makeln. Das Spiel war zu kurz und etwas zu umständlich in der Steuerung, vermochte aber trotzdem mit witzigen Einlagen wie den Kanonensequenzen, dem tollen Soundtrack von Nitin Shawney und wunderschönen Szenerien samt Figuren zu gefallen. Im Herbst gibt's nun Nachschub aus den gleichen Schöpferhänden mit Anlehnung an Narikos Abenteuer.

Schöne Nachwelt

Screenshot

Screenshot

Enslaved spielt in einer Zeit nach dem Untergang der Menschheit, und dürfte locker die schönste postapokalyptische Welt in einem Videogame bis dato auf die Bildschirme zaubern.

Screenshot

Euch erwarten nämlich keine post-nuklearen Krater, sondern von Vegation überwachsene, helle Umgebungen mit vielen Farben und gefüllt mit ausgiebig Leben.

Unverkennbar ist der Artwork-Style, und die beiden Helden namens «Monkey» und «Trip» verleugnen ihre Herkunft ebenfalls nicht. Gerade die junge Dame erinnert doch schwer an Nariko.

Screenshot

Schade eigentlich, dass wir wohl nie eine Fortsetzung zu Heavenly Sword sehen werden, man hätte sich mit ein paar gezogenen Lehren aus Teil 1 durchaus dafür begeistern können.

Namco Bandai am Steuer

Ein genaues Erscheinungsdatum gibt es noch nicht, aber klar ist dass Namco Bandai die Veröffentlichung übernehmen wird. Klar ist auch, dass die Story des Spiels auf einer 400-jährigen Geschichte der chinesischen Literatur namens «Reise in den Westen» basiert. Der volle Titel des Spiels lautet denn auch «Enslaved - Odyssey to the West». Die chinesische Grundlage der Story dürfte auch die ziemlich merkwürdigen Namen der Hauptcharakteren erklären: «Monkey» und «Trip». Affe und Reise? Affen auf Reisen? Affe mit Reis? Spass beiseite.

Screenshot

Mit von der Partie soll wiederum Andy Serkis sein (der in Herr Der Ringe via Motion Capture den Gollum verkörpert hat). Des weiteren wirkt im Hintergrund auch der Screenwriter Alex Garland mit, bekannt für seine Arbeit an «28 Days Later» und «The Beach».

Rotes Haar, wunderbar - Kawumm, alles klar!

Screenshot

Vom Gameplay her deutet vieles auf Actionelemente mit Kraxelpassagen und Jump'n'Run-Sequenzen hin. Uncharted 2 und Prince Of Persia lassen grüssen. Ob man die Gegend relativ frei erkunden darf, oder ob Ninja Theory eher an ihren bekannten linearen Gefilden entlangsegeln, ist bis dato noch ein Rätsel.

Screenshot

Wer möchte schon nicht sich in einer derart blühenden und pulsierenden Idylle austoben? Einige Maschinenwesen scheinen auch mit von der Partie zu sein, was es damit genau auf sich hat, ist momentan noch eine der grossen Unbekannten in der Rechnung.

Screenshot

Neu ist auch Ninja Theory's Engagement als Multiplattform-Entwickler, denn ihr neustes Spiel wird auch für die Xbox 360 erscheinen. Geplant ist der Release für den Herbst 2010.

Du kannst DN, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Das könnte dich auch interessieren:


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Enslaved - Odyssey To The West
Erhältlich für PlayStation 3, Xbox 360
Von Namco Bandai (Publisher), Ninja Theory (Developer)