GHOST RECON: SHADOW WARS
Testbericht | 3DS

Ghost Recon: Shadow Wars

vor 6 Jahren von LKM, Aktualisiert: vor 6 Jahren

Ubisoft kommt zum Start des 3DS mit einer ganzen Reihe von Games auf den Markt, die diverse Spiele-Genres bedienen. Aber nicht nur die Genres sind breit gestreut, auch qualitativ gehen die Ubisoft-Spiele von "schrecklich" bis "genial". Mit Ghost Recon kommen Fans von rundenbasierten Taktik-Games auf ihre Kosten; glücklicherweise ist dieses Spiel qualitativ ganz oben angesetzt.

Normalerweise bedient Nintendo den Taktik-Bereich mit der Advance Wars-Serie. Zum 3DS-Launch wurde das Genre aber Ubisoft überlassen, und die liefern mit Ghost Recon: Shadow Wars einen Titel, der im Arsenal von keine Taktik-Fan fehlen darf.

Wie bei Taktik-Spielen üblich sieht man bei Shadow Wars das Spielfeld von oben. Es ist in Quadrate eingeteilt, auf denen die einzelnen Figuren positioniert sind und bewegt werden können; ähnlich wie in einem Schach-Spiel.

Screenshot

In jeder Runde bewegt man zuerst die eigenen Figuren, danach kommt der Gegner zum Zug. Verschiedene Figuren haben verschiedene Attribute. So kann der Scharfschütze in jedem Zug weniger weit gehen, dafür hat seine Waffe eine grössere Reichweite. Andere Truppengattungen können sich weiter bewegen, aber weniger weit schiessen. Und wieder andere haben ganz andere Funktionen; der Sanitäter beispielsweise kann die eigenen Soldaten heilen.

Screenshot

Das Terrain des Spiels kann verwendet werden, um Angriffe des Gegners zu verhindern. Hier hat der 3D-Effekt der Konsole einen kleinen Einfluss auf das Spiel, da man dank 3D-Ansicht einfacher erkennt, wie das Terrain aussieht. Ansonsten dient 3D hier lediglich zur Dekoration. Es ist weder notwendig noch besonders nützlich.

Generell ist die Grafik extrem einfach gehalten und zeigt nicht, was der 3DS wirklich im Kasten hat. Einzig ein paar hübsche Raucheffekte und Explosionen lenken von der ansonsten simplen Grafik ab. Störend ist das nicht; das Spiel macht auch ohne fantastische Grafik Spass.

Screenshot

Die Story des Spiels ist durch Zwischensequenzen erzählt und einigermassen interessant. Viele der Missionen laufen darauf hinaus, dass man einfach alle Gegner im Spielfeld eliminieren muss. Das wirkt auf Dauer etwas repetitiv, da das grundlegende Spielprinzip derart gut durchdacht und implementiert ist, macht es aber trotzdem Spass.

Multiplayer

Shadow Wars hat einen Multiplayer-Modus, in dem zwei Spieler gegeneinander antreten. Dank der rundenbasierten Natur des Spiels braucht man dazu nicht einmal zwei Konsolen; statt dessen tauschen zwei Spieler die selbe Konsole aus. Ein echter Wireless-Modus fehlt, das Austausch-System macht aber trotzdem Spass und bedeutet, dass auch Nicht-3DS-Besitzer mitmachen können.

Screenshot

Fazit

Shadow Wars ist ein solides Taktik-Spiel. Die Grafik wird niemanden umhauen, und es ist schade dass das Spiel nicht über einen Wireless-Multiplayer-Modus verfügt. Unter dem Strich bleibt Shadow Wars aber einer der wirklich überzeugenden Launch-Titel vom 3DS.


judgementbox
Diverse
Positiv

Tolles Spielprinzip, gut umgesetzt, viel Spieltiefe

Negativ

Grafik einfach gehalten, 3D ist reine Dekoration, kein Wireless-Multiplayer-Modus, Missionen teilweise etwas repetitiv

Alleine spielen: Sehr gut!
Mit Freunden auf dem Sofa spielen: Nur für Fans.
Mit Freunden im Internet spielen: Gibt's nicht.
Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Das könnte dich auch interessieren:


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Ghost Recon: Shadow Wars
Erhältlich für Nintendo 3DS
Von Ubisoft
Nintendo 3DS (schwarz)
Erhältlich für Nintendo 3DS
Von Nintendo
Nintendo 3DS (blau)
Erhältlich für Nintendo 3DS
Von Nintendo