MEINUNG
Meinung

Viel Glück zum Geburtstag, Game Boy!

vor 7 Jahren von LKM

Für viele von uns war der Game Boy die erste eigene Spielkonsole. Auf dem Pausenhof wurde über das sagenumwobene Gerät gesprochen. "Ein richtiger kleiner Computer, den man mitnehmen kann und auf dem man Spiele spielen kann!" Ende der 80er-Jahre war das ein beinahe unverständliches Konzept.

In Japan kam das von Gunpei Yokoi entwickelte Gerät am 21. April 1989 auf den Markt. Wir Europäer mussten ein volles Jahr warten, bis auch wir 1990 den ersten Game Boy kaufen konnten. Technisch gesehen ist der Game Boy dem NES sehr ähnlich, doch statt einem TV-Anschluss hat die tragbare Konsole ein grün-gelbes LCD mit 160 × 144 Pixeln, welches gleichzeitig vier verschiedene "Farben" (wobei damit verschiedene Grüntöne gemeint sind) darstellen kann. Die Konsole läuft auf einem 8-Bit-Prozessor mit 4.19 MHz (man beachte: M für Mega, nicht G für Giga) und vollen 8 Kilobytes RAM. Das sind 0.000008 Gigabytes.

Games

Trotz den mageren Hardware-Fähigkeiten verfügt die Konsole über einige der beliebtesten Spiele aller Zeiten. Zelda: Link's Awakening, verschiedene Final Fantasy-Titel, zwei Super Mario Land-Titlel und das erste Wario-Spiel, ein paar respektable Double Dragon-Spiele und tolle Versionen von R-Type, Parodius, Pokémon, Track & Field, A Boy and his Blob, Skate or Die, F-1 Race, Super RC Pro Am, Donkey Kong, das erste Kirby-Game, Mega Man, Batman, Golf, Tennis, Sensible Soccer, Castlevania, Gargoyle's Quest, World Cup, Nemesis, Contra (bei uns mit Robotern anstatt Menschen unter dem Titel "Probotector" veröffentlicht, was der "brutalen" Originalversion einen besonderen Reiz verlieh, obwohl auf dem pixeligen Game Boy-Screen kaum ein Unterschied feststellbar war), Rampart, Metroid, Battletoads, Mystic Quest und viele mehr machten die Konsole zu einem absoluten must-have.

Zu Game Boy-Zeiten war es üblich, Konsolen mit einem Spiel auszuliefern. Der Game Boy kam ursprünglich mit einem ganz besonderen Spiel: Tetris. Die Konsole löste einen riesigen Tetris-Boom aus, und das Game Boy-Spiel gehört mit 33 Millionen verkauften Kopien noch heute zu den beliebtesten Videospielen aller Zeiten.

Der Game Boy selber wurde 119 Millionen mal verkauft. Obwohl die Hardware verschiedene Updates erhielt (unter anderem wurde eine kleinere Version und später eine Version mit Farb-Display eingeführt) wurde die Konsole erst 2001, 12 Jahre nach dem Release, vom Game Boy Advance abgelöst.

Gizmodo hat eine tolle visuelle Zeitlinie vom Gameboy:

Screenshot

Eine hochauflösende Version gibts hier zu sehen.

Konkurrenz hatte die Konsole natürlich auch. Zu verschiedenen Zeiten versuchten unter anderem Atari mit dem Lynx, Sega mit dem Game Gear, BIt Corporation mit dem Gamate, SNK mit dem Neo Geo Pocket oder Bandai mit dem Wonderswan dem Game Boy paroli zu bieten. Genützt hat alles nichts, keine der Konkurrenzkonsolen konnten der Dominanz des Game Boy etwas anhaben.

Und damit bleibt nur noch eines zu sagen:

Viel Glück zum Geburtstag, Game Boy!

Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed