MEINUNG
Meinung | Android | iPad | iPhone | Mac | PC

Carmageddon: Reincarnation Alpha auf Steam

vor 2 Jahren von LKM

In der Geschichte der Videogames gab es schon des öfteren "Skandale", in denen sich die Leute über all die brutalen Dinge empört haben, die man in Videogames so tut. Typische Beispiele für Spiele, die solche Reaktionen hervorgerufen haben, sind Mortal Kombat und Counter-Strike.

Death Race 2000

Was viele nicht wissen: eines der ersten Videospiele, welches für seine unglaubliche, gnadenlose Brutalität angeprangert wurde, war nicht etwa ein Shooter, oder ein Prügel-Spiel. Nein, es war ein Autorennspiel. Und zwar dieses:

Screenshot

Death Race) kam 1976 in die Spielhallen. Inspiriert durch den Film Death Race 2000, in dem Sylvester Stallone ein mörderischer Autorennfahrer spielt, geht es bei Death Race darum, möglichst viele Fussgänger zu überfahren. Das Spiel wurde deshalb schnell als "krank" und "morbide" bezeichnet, und wurde schnell zu einem der kontroversesten Videogames aller Zeiten. Heute scheint es natürlich etwas lustig, dass man sich derart über ein paar weisse Pixel aufregen kann.

Die Geschichte von Carmageddon

Death Race war aber nicht das letzte kontroverse Autorennspiel. 1997 kam Carmageddon auf den Markt — mit dem selben Gameplay, welches das Überfahren von Fussgängern belohnt, und den selben dadurch verursachten Kontroversen, die den Verkaufszahlen des Spiels sicherlich nicht abträglich waren. In Deutschland wurden die Fussgänger zwar durch Zombies ersetzt, mit einem Cheat durften aber auch deutsche Spieler rotes Blut sehen. In anderen Ländern, wie beispielsweise Brasilien, wurde das Spiel komplett verboten.

Das Spiel verkaufte sich rund zwei Millionen mal, für damalige Verhältnisse ein riesiger Erfolg. Neben zwei Nachfolgern auf dem PC gab es auch Versionen des Spiels für den Game Boy Color, den N64, und die PlayStation.

Das eher miese Carmageddon TDR 2000 (die Anspielung auf den Stallone-Filme im Titel zeigt, woher das Spiel seine Inspiration holte) war die dritte, und vorläufig letzte Version des Spiels. Sie kam 2000 auf den Markt — und danach war zunächst mal Funkstille. Der originale Entwickler des Spiels, Stainless Games, war nicht für Carmageddon TDR 2000 verantwortlich, und hatte die auch keine Rechte am Namen.

Kickstarter

Nun hat Stainless Games die Rechte am Spiel wieder gekauft, und als erstes gleich mal Ports vom Original-Spiel für iOS und Android veröffentlicht (wir haben das Spiel reviewed). Auch 17 Jahre nach der Veröffentlichung des Originals ist klar: dieses Spiel war nicht nur dank der Kontroverse erfolgreich. Nein: es macht einfach Spass, durch die Tracks zu fahren, knapp um die Kurven zu driften, und ab und zu ein Football-Feld samt Spieler ohne Rücksicht auf Verluste zu überqueren.

Dass ich nicht der einzige bin, der so denkt, hat ein Kickstarter bewiesen. Stainless Games hat 400'000 US$ gebraucht, um ein neues Carmageddon auf den Markt zu bringen. Dank 15'736 "Investoren" sind über 600'000 US$ zusammengekommen. Das war im Juni 2012; nun endlich ist ein erstes Resultat sichtbar. Kickstarter-Backer können eine sehr, sehr frühe Alpha-Version von Carmageddon: Reincarnation auf Steam spielen, und am 27. März wird das Spiel allen Steam-Käufern als Early Access-Titel zugänglich gemacht.

Alpha... Aber sehr!

Die aktuell erhältliche Version von Carmageddon: Reincarnation ist wirklich noch in einem sehr unfertigen Zustand. Die KI-Gegner sind vorhanden, Fussgänger hat's auch, die Auto-Deformations-Technologie funktioniert bereits ganz hübsch, und es macht auch Spass, durch die Strecke zu düsen.

Bloss ein Problem: es gibt nur eine einzige Strecke, und die ist nur etwa zu 50% fertiggestellt.

Dieses Video zeigt, was man etwa erwarten darf:

Fazit: eingefleischte Carmageddon-Fans, und alle, die wissen wollen, wie Videospiele im Frühstadium aussehen, dürfen ruhig mal einen Blick auf die Early-Access-Version von Carmageddon: Reincarnation werfen. Alle anderen warten wohl lieber auf den finalen Release des Spiels. Oder wenigstens auf zwei, drei zusätzliche Rennstrecken.

Und: es wird interessant, zu sehen, ob man mit einem solchen Spiel auch im Jahr 2014 noch für Skandale sorgen kann.


Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


Das könnte dich auch interessieren:


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Carmageddon
Erhältlich für iPad, iPhone
Von Stainless Games
Carmageddon: Reincarnation
Erhältlich für Windows PC
Von Stainless Games