BAYONETTA 2
Testbericht | Wii U

Bayonetta 2 gold_medium

vor 3 Jahren von LKM

Bayonetta wird nicht grundlos als eines der besten Action-Games der letzten Konsolen-Generation betrachtet. Der zweite Teil setzt dem ersten noch einen zünftig drauf. Wer auf stylische Action-Prügler steht und Bayonetta 2 verpasst, ist selber schuld.

Story

Bayonetta 2 ist kein Spiel, welches durch seine Zurückhaltung auffällt. Bereits in den ersten Spielminuten kickt die tituläre Heldin einen abstürzenden Kampfjet in die Luft, nur um dann auf den Jet zu hüpfen und im Flug ein riesiges Monster zu bekämpfen, welches halb New York zerstört. Um ehrlich zu sein, es ist schwierig, zu beschreiben, was in diesem Spiel genau passiert, weil es derart absurd ist. Ich kann mich an kein Spiel erinnern, welches während dem ganzen Spielverlauf auch nur annähernd an das kommt, was in den ersten paar Minuten von Bayonetta 2 passiert.

Screenshot Screenshot

Und Bayonetta 2 wird danach nicht etwa langsamer. Nein, das ganze Spiel ist ein durchgehendes Festival der Absurditäten, in denen die schwarz gekleidete Hexe grössere und grössere Monster an absurderen und absurderen Schauplätzen ins Jenseits befördert (wobei nicht ganz klar ist, was das Jenseits in diesem Fall ist, da sie für grosse Abschnitte des Spiels selber bereits im Purgatorium ist).

Screenshot Screenshot

Gameplay

Im Grunde ist Bayonetta 2 ein präsziser Action-Brawler im Stile von Devil May Cry. Aber keine Angst, auch wenn euch DMC nicht gefällt, bietet Bayonetta extrem viel. Das Kampfsystem ist leicht zu erlernen und ermöglicht auch Anfängern, gezielt geplante Angriffe und Konter auszuführen. Ein einfaches Defensiv-System erlaubt Bayonetta, gegnerischen Angriffen auszuweichen; gelingt dies, aktiviert das Spiel einen Bullet-Time-Modus, in dem ein schneller Konter ausgeführt werden kann.

Screenshot Screenshot

Die Kombination von kleverem Konter-System, verschiedenen Boden-Attacken, Luft-Attacken (bei denen die Gegner wahlweise in die Luft geschleudert und dort bekämpft werden können), und den Pistolen, die Bayonetta nicht nur in den Händen, sondern auch an den Füssen befestigt anwenden kann, macht das Kampfsystem von Bayonetta 2 extrem vielseitig, ohne den Spieler zu überfordern.

Screenshot Screenshot

Grafik

Bayonetta 2 ist ein Wii-U-Spiel. Das hat Folgen. Vor allem die Szenen zwischen den Kämpfen fallen durch miese Texturen und schlechte Modelle für die Umgebung und die Charaktere auf. Glücklicherweise kriegt man davon während den eigentlichen Kämpfen rein gar nichts mit. Die schiere Menge der Gegner und die Grafik-Effekte, die während dem Kampf zur Geltung kommen, führen schnell dazu, dass man in dem ganzen Chaos zur Meinung kommt, dass dieses Spiel eigentlich auch ein Launch-Spiel für die Xbox One hätte sein können. Das alles läuft mit konstant hoher Framerate ab — hier kann sich echt niemand über die Grafik beklagen.

Screenshot Screenshot

Der erste Teil

Optional kann Bayonetta 2 im Kombo-Pack mit dem ersten Teil gekauft werden. Dieser wurde nicht nur auf die Wii U portiert, sondern gehörig aufpoliert. Die Grafik wurde im Vergleich zur PS3-Version nochmals verbessert, und Nintendo hat dem Spiel Kostüme aus den eigenen Reihen verpasst. Wer will, kann Bayonetta nun mit beispielsweise einem Link- oder Samus Aran-Kostüm ausstatten.

Screenshot Screenshot

Fazit

Tolle Grafik, perfektes Gameplay, und einer der coolsten Videogames-Charakter des letzten Jahrzehnts. Bayonetta 2 bietet alles, was man von einem Action-Game will. Besser geht's nicht.

Eine kurze Unterbrechung zum Thema Feminismus

Seien wir ehrlich: Bayonetta ist als Charakter nicht über alle Zweifel erhaben. Es ist gut möglich, dass die Designer des Spiels den Charakter der Hexe, deren Haar gleichzeitig ihre Kleidung ist, und deshalb im Feuer des Gefechts schon mal verschwinden kann, als sarkastische Persiflage auf die typische weibliche Rolle in modernen Videogames entwickelt haben. Aber auch sarkastisch gemeinter Sexismus ist Sexismus.

Trotzdem: es ist gut, ein Spiel zu spielen, welches nicht von Männern dominiert wird. Bayonetta ist einer der stärksten weiblichen Charaktere der letzten Jahre. Sie lässt sich von keinem etwas gefallen, sie ist selbstsicher und kontrolliert ihre Welt, und das ist gut so.

Bayonetta ist kein perfekter feministischer Charakter, aber sie ist besser als das, was 99% aller anderen Spiele bieten, und das muss ihr hoch angerechnet werden.

Wir bedanken uns bei Nintendo für die freundliche Bereitstellung einer Vollversion zu Testzwecken.


judgementbox
Bayonetta 2
gold_medium
Positiv
  • Geniale Grafik
  • Tolles Gameplay
  • Kampfsystem für Anfänger und Profis geeignet
  • Ultrakrasse, intensive Action-Szenen
  • Bayonetta ist supercool
  • Teil 1 optional ebenfalls dabei
Negativ
  • Erscheint nur auf Wii U, weil von Nintendo publiziert
Alleine spielen: Sehr gut!
Mit Freunden auf dem Sofa spielen: Gibt's nicht.
Mit Freunden im Internet spielen: Gibt's nicht.
Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Bayonetta 2
Erhältlich für Wii U
Von Nintendo (Publisher), Platinum Games (Developer), Sega