NEWS
News

Mega Man Musik mal anders

vor 6 Jahren von KK

The Protomen besingen Mega Man in einer gigantischen Fan Fiction Rock Oper über drei Alben (von denen zwei bisher veröffentlicht wurden).

«Damals erkannten wir eine Lücke im Rock'n'Roll. Eine Lücke, die nur von erwachsenen Männern und Frauen gefüllt werden konnte, die sich wie Roboter bemalen und wilden und wütenden Rock'n'Roll spielen, der auf einer Videogameserie der 80er basiert. Wir waren uns ziemlich sicher, dass niemand anders diese Lücke füllen würde. Aber bei Gott, sie ist jetzt gefüllt. Ihr könnt uns später dafür danken.»


So in etwa beschreiben The Protomen aus Nashville, Tennessee ihre Gründung. Besagter Videospieltitel ist Capcom's Mega Man. Und die Jungs meinen's ernst. Ihre Alben besingen in epischer Hardrockmanier die teils tragischen Geschichten um Dr. Light, Dr. Wily, Mega Man und seinen roten Vorgänger Proto Man, der auch gleich Namensgeber wurde. Zwar interpretieren sie die Welt von Mega Man etwas dunkler und dystopischer als im Original, die Wurzeln sind aber bei jedem Track der bisher erschienen Concept Alben mehr als nur erahnbar.

Screenshot Screenshot

Die Musik ist gut, auch wenn sie vielleicht nicht jedem auf Anhieb zu gefallen vermag (schwankt zwischen Chiptune, Glam-, Hard- und Indierock Oper mit gelegentlichen Westerneinflüssen), aber was sie noch besser macht ist die Kombination mit Mega Man. Wer es nicht spielen kann, soll unbedingt die Videoclips eines Fans, basierend auf den Original Sprites des Spiels ansehen. Wer auf die Texte achtet, wird grossartige Mega Man Fan Fiction hören und den blauen Helden künftig in anderem Licht sehen. Auf jeden Fall beweisen die Leute von The Protomen ihre Liebe für dieses Game. Ich finde das grosse Klasse und empfehle es jedem Mega Man Fan und Liebhaber von skurillem Rock.

Bisher sind Act I (The Protomen) und Act II (The Father of Death) erschienen und ein dritter, abschliessender Akt soll in unbekannter Zeit noch folgen. Aber zum 1. Juni erscheint The Protomen Present: A Night of QUEEN, ein Live Cover Album, das während eines Queen/Black Sabbath Tribute Konzerts aufgenommen wurde.

Spezieller Dank an Flavio für den Hinweis auf diese Trouvaille.

Du kannst KK, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed