FORZA HORIZON
Testbericht | Xbox 360

Forza Horizon

vor 4 Jahren von LKM

Forza Horizon ist ein Hybrid zwischen einem Arcade-Racer und einer Rennsport-Simulation. Leider hat das Spiel nicht unbedingt die besten Aspekte der beiden Genres in sich vereinigt.

Bei Hybrid-Spielen wie Forza Horizon fragt man sich teilweise, was sich die Entwickler gedacht haben. Die Prämisse ist vielversprechend: ein Spiel, welches die besten Aspekte von Sims wie Forza Motorsport 4 und Arcade-Racern wie Burnout kombiniert. Leider übernimmt Horizon nicht nur die positiven Aspekte dieser beiden Genres.

Simulator-Aspekte

Von seinem grossen Bruder, Forza Motorsport 4, hat Horizon eindeutig die fragile Steuerung übernommen. Im Gegensatz zu "richtigen" Arcade-Racern hat man bei Horizon zumindest im Bezug auf's Auto-Handling den Fokus klar auf eine realistische Simulation gesetzt. Wer bei Horizon nicht ständig einen Finger auf der Bremse hat, der fliegt bei der ersten Kurve vom Track. Wie bei einem Arcade-Racer in vollem Tempo durch die Kurven driften, das geht hier schon mal gar nicht. Wer vorne mitfahren will, muss schön sauber in die Kurve bremsen.

Screenshot Screenshot

Wie bei "richtigen" Renn-Sims wird man bei Horizon zunächst mit einem miesen Fahrzeug bestraft. Glücklicherweise darf man den VW Corrado schon nach wenigen Rennen durch ein lustigeres Auto ersetzen. Unbedingt nötig wäre die VW-Ausfahrt aber nicht gewesen. Weshalb nicht gleich von Anfang an ein gutes Auto in die Garage stellen?

Im Gegensatz zu richtigen Arcade-Racern muss man sich bei Horizon ausserdem damit herumschlagen, dass nicht alle Autos in allen Konfigurationen zu allen Rennen zugelassen sind. So kommt es schon mal vor, dass man ein cooles neues Fahrzeug gewinnt, damit voller Freude in ein Rennen starten möchte, nur um informiert zu werden, dass das Auto bereits zu viele Upgrades hat, und nicht ohne "Downgrades" verwendet werden darf. Danke schön, Freude wieder weg.

Arcade-Aspekte

Wie bei neueren Arcade-Racern wie Burnout: Paradise bewegt man sich hier auf einer riesigen Karte, und fährt von Rennen zu Rennen. Effekt davon ist, dass man fast die Hälfte der Zeit damit verbringt, zum nächsten Rennen zu fahren. So kommt es schon mal vor, dass man minutenlang zu einem bestimmten Punkt auf der Karte fährt, wo man ein Wristband bekommt, mit dem man ein Rennen starten darf, zu welchem man wiederum minutenlang fahren darf, bevor es mit dem eigentlichen Rennen dann tatsächlich los geht.

Screenshot Screenshot

Im Gegensatz zu Racing-Sims wird man bei Horizon mit einer eher mageren Auto-Auswahl bedient. So steht gerade mal ein einziger Peugeot zur Auswahl, 205 Turbo 16 von 1984. Da hätte man sicherlich interessantere Modelle finden können. Wer sich einen Subaru zulegen möchte, hat die Auswahl zwischen gerade mal zwei Modellen: einen Impreza von 1998, und einen WRX STI von 2011. Wenigstens sind das zwei interessante Autos, aber auch hier: ist das bereits alles?

Gameplay

All diese Aspekte nerven. Die eigentlichen Rennen dagegen nerven gar nicht. Die Grafik ist sehr schön gelungen, die Strecken sind vielseitig und fahren sich gut, die Gegner verhalten sich intelligent und aggressiv. Wenn der Rest des Spiels so gut wäre wie die eigentlichen Rennen, und wenn das Fahrgefühl wenigstens ein bisschen Arcade-lastiger wäre, dann hätten wir hier einen echten Gewinner am Start.

So bleibt Horizon ein tolles Spiel für alle, die nach einem Racer im Niemandsland zwischen Arcade und Simulation suchen, oder gerne eine etwas zugänglichere Version von Forza 4 hätten. Alle anderen haben bessere Optionen zur Auswahl.


judgementbox
Forza Horizon
Positiv

Tolle Grafik, sehr gute Auto-Simulation, Rennen machen Spass

Negativ

Fahrgefühl zu Simulator-lastig, guter Bremsfuss ist gefragt, Open-World-System zum starten von Rennen nervt extrem, Auto-Auswahl zu klein, Game ist uns beim Laden mal hängen geblieben

Alleine spielen: Nur für Fans.
Mit Freunden auf dem Sofa spielen: Gibt's nicht.
Mit Freunden im Internet spielen: Gibt's nicht.
Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


Das könnte dich auch interessieren:


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Forza Horizon
Erhältlich für Xbox 360
Von Microsoft, Turn 10 Studios