MEINUNG
Meinung | PS4

[GC 2013] The Order 1886 für PS4

vor 3 Jahren von DN

Die Präsentation zu The Order beinhaltete zwar leider kein Hands On, da der Titel erst irgendwann 2014 erscheint, aber was uns der Kopf von Ready At Dawn auf den Screen zauberte, sorgte für manch ein Raunen in den Reihen der anwesenden Journalisten. The Order ist auf dem besten Weg, die Machart von Actiongames auf Konsolen komplett zu revolutionieren.


Schöne neue Welten

Das Studio arbeitet bereits seit 2006 an einer eigenen Franchise, und nun mit der PS4 ist der Moment gekommen, wo Ready At Dawn den Weg frei hat für die Lancierung. Das Setting ist ein post-industrielles London mit einer alternativen Realität, das klingt alles nach Steampunk und einer Prise Gotik-Anstrich.

Ru zeigte Bilder von der ausgiebigen Recherche in London, welche dem Team die nötige Basis für die Anfertigung der Spielwelt lieferte. Fast jeder Pflasterstein und jede Strassenecke des echten London wurde fotografiert, um eine detailgetreue Quasi-Kopie der britischen Metropole nachzubauen.

Screenshot Screenshot

Die neue RAD Engine 4.0 verfügt über die nötigen Features, um dies möglich zu machen. Oberflächen werden nicht mehr wie in klassischen Engines in der aktuellen Generation einfach mit Texturen überzogen, sondern erhalten mehrere Ebenen von Materialien. So entstehen Bodenstrukturen, Wände, Gegenstände und Charakteren, welche man so in einem Konsolenspiel noch nie gesehen hat (siehe Trailer weiter unten)

Bei der Kreation der Spielwelt wurden auch einige Techniken der Filmemacherei eingesetzt, um die nötige Tiefe und visuelle Substanz in die Szenen reinzubringen.

Besonders eindrücklich war die Tech Demo, welche Ru im Detail präsentiert hat. Diese zeigte insbesondere die neuen Physik-Features der RAD 4. Objekte bleiben stets erhalten, es kommt nirgends im Spiel vor, dass ein erledigter Gegner oder ein weggesprengtes Stück Holz sich in Luft auflöst. Objekte bleiben aber nicht nur erhalten, sie bleiben auch interaktiv.

So ist es z.B. möglich, aus einem Gartenzaun einzelne Elemente wegzuballern. Wirft man einen Granate, fliegt der ganze Zaun in Einzelteilen durch die Gegend, bleibt aber als Einzelteile erhalten und manipulierbar. Wirft man einen weitere Granate, fliegen die Trümmer nochmals zerkleinert erneut umher.

Metalloberflächen können vom Studio mit unterschiedlichen Härtegraden versehen werden. Manche Metallfläche kriegt von Beschuss nur Kratzer ab, andere bilden leichte Dellen, wieder andere reagieren mit tiefen Dellen auf die Kugeln.

Jede Flagge, jede Flasche, jeder Tisch, jedes Stoffkissen und jede Lampe hat eine eigenen physikalische Qualität wie Gewicht, Widerstandskraft, Konsistenz und Oberflächenqualität wie Glanz oder Mattheit. Ein Metallkübel fällt in realistischer Manier von einem Brunnenrand auf den Boden, der Traghenkel stabilisert die Rollbewegung. Schiesst man auf den Kübel, verformt er sich. Mir sind fast die Augen rausgefallen bei der Demo. Schiesst man auf einen Koffer, öffnet sich dieser unter Umständen.

Zusammen mit den ersten Bildern des fertigen Spiels und dem Sinn für Details und Sorgfalt, den das Studio an den Tag legt, verspricht das Projekt ein ganz grosses zu werden, welches exklusiv für die PS4 irgendwann nächstes Jahr erscheint.

Auf meine Frage hin, ob das Spiel stark actionlastig sei oder ob es auch ein paar RPG-Elemente enthalte, antwortete Ru Weerasuriya, dass es sich um einen 3rd-Person-Shooter mit einigen wenigen Charakterelementen handle. Er zitierte The Last Of Us und meinte, dass ein paar einfache Upgrades natürlich mit drin seien, aber der Fokus liege ganz klar auf der Action und dem cineastischen Erlebnis.

Screenshot

Der folgende Ingame-Trailer mit einigen Hinweisen zum Hintergrund und zur Handlung des Spiels stammt von der E3 dieses Jahres und macht definitiv Lust auf mehr:

Fazit: Für mich das absolute Highlight der diesjährigen Gamescom. Die Detailtreue, welche Ready At Dawn in die neue Engine packt, ist unglaublich hochwertig. Sowohl Physik als auch Grafik gehören zum Besten, was auf Konsolen in den nächsten 18 Monaten zu haben gibt.


Du kannst DN, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Das könnte dich auch interessieren:


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
The Order: 1886
Erhältlich für PlayStation 4
Von Ready At Dawn (Developer), Sony (Publisher)