NEWS
News | PS3 | PS4 | PC | Xbox 360 | Xbox One

[GC 2013] Hands On mit FIFA 14 auf Xbox One

vor 3 Jahren von DN, Aktualisiert: vor 3 Jahren

Nach der Pressekonferenz von EA waren wir natürlich umso mehr gespannt auf das eigene Ankicken der Pixel mithilfe von Digital-Ballkünstlern. Die bereitstehenden Xbox Ones am Microsoft-Event verschafften uns die Gelegenheit dazu. Was hat sich im Vergleich zu älteren Versionen getan?


Tobendes Volk, zuckende Kicker

Die Aufmachung des neuen FIFA 14 ist gigantisch. Sowohl die gewohnt schönen Menüs als auch die Stadien sind einzigartig im Bereich der Digital-Fuassballer. Mit den neuen Konsolen legt EA Sports einen besonderes Augenmerk auf die Atmosphäre in den Arenen. Dies ist ab dem ersten Moment augenscheinlich. Die Fans bewegen sich natürlicher als bisher, die Jubelanimationen sind unglaublich gut gemacht.

Screenshot Screenshot Screenshot

Was das Spiel auf dem Rasen angeht, so hat EA noch ein gutes Stück Weg zu gehen bis zum Launch. Zu oft sieht man dieselben Animationen, zu wenig gross scheint der Unterschied zwischen bisherigen FIFA-Ausgaben und derjenigen für die neue Konsolengeneration. Ich schreibe dies dem noch eher frühen Stadium der von uns angespielten Fassung zu, es wird sich bis zur Veröffentlichung sicherlich noch Einiges tun.

Was jetzt schon gut aussieht, sind die zusätzlichen Animationen, wie z.B. das Festtreten der Erde neben dem Ball vor einem Abstoss, oder das Ausführen eines Einwurfes. Ein Spieler läuft hinaus, hebt den Ball auf oder erhält diesen von einem Balljungen zugeworfen. Hübsch!

Vom Spielfluss her überzeugt FIFA 14 bereits in diesem frühen Zustand. Ich hatte grossen Spass, mich mit Kris bei einem Freundschaftskick zu messen.

Von den Inhalten her bietet die Version für Xbox One exklusiv eine Sammlung von Legendenspielern wie den Loddarr oder Gullit. Für alle Konsolen zugänglich sind die Teams und Spieler, welche in Menge und Ausprägung jeden vergangene FIFA-Version in den Schatten stellen.

Hier ein paar bewegte Bilder vom Spielfeldrand:

Fazit: FIFA 14 hat das Zeug zum spielerischen Fussball-Wunder. Wenn die Animationen im Spielfluss noch etwas feingliedriger werden, die Kollisionsabfragen noch eine Spur genauer und das Verhalten der Fussballer ohne Ball noch etwas echter, dann haben wir es hier tatsächlich mit dem mit Abstand besten FIFA aller Zeiten zu tun.


Du kannst DN, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


Das könnte dich auch interessieren:


# vor 3 Jahren
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass EA vor allem im Bereich der visuellen Präsentation den Fokus auf die falschen Dinge gelegt hat.

Zwar bietet FIFA auf den Next-Gen-Konsolen einen wunderschönen Rasen mit einzeln animierten Grashalmen, und das Publikum sieht absolut fantastisch aus, aber aus der normalen Spielperspektive sieht man von diesen Dingen kaum etwas. Dafür sehen alle Spieler wie Klone aus, weil sie die genau gleichen Animationen verwenden.

Wenn man aus der Goalie-Perspektive ins Spielfeld schaut, und fünf Spieler absolut synchron mit der genau gleichen Animation von einem Fuss auf den anderen hüpfen, dann konnte sogar World Cup auf dem NES bei den Fussballern mehr Individualität bieten.
LKMLKM
 
 


10252
4 6 10
Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
FIFA 14
Erhältlich für PlayStation 3, PlayStation 4, Windows PC, Xbox 360, Xbox One
Von Electronic Arts (Developer, Publisher)