NEWS
News | 3DS

Nintendo 2DS

vor 3 Jahren von LKM

Nach dem 3DS und seinem grösseren Bruder, dem 3DS XL, bringt Nintendo nun ein neues Familienmitglied. Diesem fehlt das Feature, welches den 3DS vor allen anderen Konsolen auszeichnet, und ihm seinen Namen gibt: der 3D-Bildschirm.

Screenshot

Das etwas überraschende Gerät ist nicht, wie der normale 3DS, zusammenklappbar, sondern in einem fixen Plastikgehäuse untergebracht. Das sieht zunächst etwas seltsam aus, wenn das Gerät in Gebrauch ist, wirkt es aber einigermassen natürlich:

Weshalb bringt Nintendo dieses scharnierlose, 3D-lose gerät auf den Markt? Vermutlich aus Kostengründen. Der 2DS wird in den USA gerade mal 130$ kosten, deutlich weniger als der 3DS (170$) oder der 3DS XL (200$). Besonders relevant ist das, weil Sony kürzlich den Preis der PlayStation Vita auf 200$ gekürzt hat. Damit dürfte Nintendo in der Gunst der Konsumenten auch in Zukunft deutlich vor Sony liegen.

Wirklich nötig ist der 3D-Effekt bei keinen 3DS-Spielen; einige Spiele sind ohne den Effekt aber deutlich schwieriger (z.B. Super Mario 3D Land). Das ist ein Nachteil vom 2DS, den man sich bei der Kaufentscheidung durch den Kopf gehen lassen sollte.

An der Gamescom hat Nintendo den 2DS leider nicht gezeigt. Wir hatten also noch keinen in unseren Händen und können nichts dazu sagen, wie das Ding sich anfühlt.

Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed