NEWS
News | Android | PSP

Android + PSP = ?

vor 7 Jahren von LKM

Angeblich vertrauenswürdige Quellen haben Engadget darüber informiert, dass der Handy-Hersteller Sony Ericsson an einem neuen Mobiltelefon arbeitet welches mit Google's Android-Betriebssystem laufen wird, und welches speziell für Games optimiert sein wird.

Wie das Gerät genau aussehen wird ist noch unklar, aber laut Engadget orientiert es sich am Hardware-Design der PSP Go. Wichtig zu wissen ist hier dass Sony und Sony Ericsson zwei verschiedene Firmen sind (Sony Ericsson ist ein joint venture von Sony und Ericsson). Sony Ericsson hat aber oft Markennamen von Sony übernommen (beispielsweise "Walkman"). Es ist also theoretisch möglich, dass das neue Gerät den PlayStation-Namen tragen wird. Trotzdem erwartet Engadget nicht, dass das Gerät mit der PSP kompatibel sein wird; laut Engadget wird es sich um eine neue Plattform mit einem eigenen "Spiele-Ökosystem" handeln.

Zu erwarten ist, dass das neue Gerät nur einen Online-Store für Spiele haben wird. Es sollte also zumindest theoretisch möglich sein, existierende PSP-Spiele auf die neue Plattform zu portieren und im Online-Store zu verkaufen.

Screenshot

Ob Sony dieses Gerät als offiziellen PSP-Nachfolger übernehmen wird ist ebenfalls unklar. Dass Engadget schreibt dass das Gerät den PlayStation-Namen tragen wird deutet darauf hin, dass Sony das Gerät offiziell als PSP-Nachfolger akzeptieren wird. Wir von Wisegamers haben hier aber Zweifel. Ein mögliches Szenario wäre, dass der PSP-Nachfolger mit diesem neuen Gerät kompatibel ist, aber nicht über Telefon-Funktionen verfügt. Mit anderen Worten, Sony Ericsson macht den iPhone-Konkurrenten, während Sony den damit kompatiblen Konkurrenten für den iPod Touch auf den Markt bringt.

Laut Engadget werden bereits Spiele wie God of War, Call of Duty: Modern Warfare und LittleBigPlanet auf der neuen Plattform präsentiert. Ob diese Spiele auch für andere Android-Telefone verfügbar sein werden ist unklar. Es scheint uns unwahrscheinlich, dass Sony die Kontrolle über die Games einfach so an Google abgeben wird.

Macht das wirklich Sinn?

Alles in allem bleiben hier mehr Fragen offen als beantwortet werden. Irgendwie passen die Puzzle-Teile überhaupt nicht zusammen; insbesondere dass Sony den PlayStation-Namen für ein Android-Handy verwenden könnte scheint uns etwas verwirrend. Schliesslich macht Sony durch das Lizenzieren von Spielen viel Geld; wenn aber die offene Android-Plattform für diese Spiele verwendet wird, dann verschwindet diese Geldquelle. Möglich wäre natürlich, dass das Gerät zwar mit Android geliefert wird, aber dass die Spiele weiterhin unter einem proprietären Sony-Betriebssystem laufen und so mit anderen Android-Geräten nicht kompatibel sein werden.

Wie gesagt, bisher ist alles nur ein Gerücht, aber Engadget scheint sich der Sache schon sehr sicher zu sein. Wir werden sehen.

Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed