HORROR VACUI 2
Testbericht | iPad | iPhone

Horror Vacui 2

vor 5 Jahren von LKM

Das iPad entwickelt sich zu einer wahren Goldgrube für Brettspiel-Fans. Der neuste Vertreter des Genres ist Shaun Inmans Horror Vacui 2, ein speziell fürs iPhone und den iPad entwickeltes Brettspiel, welches in dieser Form im echten Leben kaum umsetzbar wäre.

Grundprinzip des Spiels ist, dass zwei Spieler abwechslungsweise Karten auf ein 5x5 Felder grosses Spielfeld legen.

Screenshot

Der Spieler spielt die Wasserkarten, während der Computer (oder, falls man zu zweit spielt, der zweite Spieler) die Erdkarten legt. In jeder Runde bekommt man eine zufällige Karte aus einer Auswahl von drei verschiedenen Karten:

  • Feuerkarten erhitzen bereits gespielte benachbarte Karten
  • Eiskarten kühlen benachbarte Karten
  • Neutrale Karten haben keinen Einfluss auf benachbarte Karten

Wird eine bereits erhitzte Karte erneut erhitzt, dann verschwindet sie. Das selbe gilt mit den Eiskarten; eine bereits gekühlte Karte verschwindet, wenn sie erneut gekühlt wird.

Statt eine Karte auf ein freies Feld zu legen hat man die Möglichkeit, sie auf ein bereits belegtest eigenes Feld zu spielen. So wird nur die das Feld beeinflusst, auf die man die Karte spielt.

Screenshot

Zuletzt gibt es noch zwei Spezialkarten, die alle Felder entweder erhitzen oder abkühlen.

Screenshot

Dieses einfache Spielprinzip produziert ein komplexes, sehr taktisches Spiel, bei dem jeder Spielzug genau durchdacht sein will. Leider merkt man schnell, dass der Computergegner nur ein sehr bedingtes Verständnis des Spiels hat. Bereits nach wenigen Runden schlägt man ihn in beinahe jedem Spiel, und es gibt keine Option, den Computergegner auf eine höhere Schwierigkeitsstufe umzuschalten.

Man kann zwar das Spielfeld vergrössern, und das führt zu etwas längeren Spielen, wirklich schwieriger wird Horror Vacui dadurch aber auch nicht.

Screenshot

Glücklicherweise gibt es einen zwei-Spieler-Modus, bei dem man am selben iPhone oder iPad gegen einen menschlichen Gegner antreten darf. Der muss sich allerdings im selben Zimmer befinden, weil beide Spieler am selben Gerät spielen. Einen Online-Modus gibt es nicht.

Fazit

Horror Vacui ist ein geniales Spielprinzip, welches leider an dem zu tiefen Schwierigkeitsgrad scheitert. Wer aber gerne gegen menschliche Gegner antritt, dem sei das Game vorbehaltlos empfohlen.


judgementbox
Diverse
Positiv

Coole Pixel-Grafik, geniales Spielprinzip, das selbe Spiel läuft auf iPad und iPhone, guter zwei-Spieler-Modus

Negativ

Computer-Gegner ist nicht intelligent genug, auf dem iPhone sind die Felder so klein, dass man ab und zu versehentlich eine Karte auf das falsche Feld spielt, kein Online-Modus

Alleine spielen: Nur für Fans.
Mit Freunden auf dem Sofa spielen: Sehr gut!
Mit Freunden im Internet spielen: Gibt's nicht.
Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Horror Vacui
Erhältlich für iPhone
Von Shaun Inman (Developer)
Horror Vacui 2
Erhältlich für iPad, iPhone
Von Shaun Inman (Developer)