DONKEY KONG COUNTRY RETURNS
Testbericht | Wii

Donkey Kong Country Returns

vor 6 Jahren von LKM

Wie bereits New Super Mario Bros und Wario Land: Shake It! ist auch Donkey Kong Country Returns ein Wii-Revival, welches den Erwartungen gerecht wird. Das Jump-N-Run-Prinzip vom SNES-Original wurde auf einen Wii-würdigen Stand gebracht.

Als Donkey Kong Country 1994 für den SNES auf den Markt kam, war das Spiel vor allem als Antwort auf Sonys PlayStation zu verstehen. Nintendo wollte zeigen, dass Spiele auf der SNES-Konsole durchaus 3D-mässige Grafik darstellen können. Um dieses Ziel zu erreichen wurde die Grafik von Donkey Kong Country in 3D vorgerendert, und in gerenderter Form als Bilder auf der SNES-Kassette gespeichert.

Das sah dann so aus:

Screenshot

Heute wirkt diese Grafik primitiv, aber für 1994-Verhältnisse war sie erstaunlich. Heutzutage kann ein Wii-Spiel natürlich nicht mehr nur durch hervorragende Grafik überzeugen. Glücklicherweise ist das nicht nötig, denn hinter der tollen Grafik von Donkey Kong Country versteckte sich ein kompetentes Jump-N-Run-Spiel. Und das hat nun auf der Wii eine neue Version bekommen.

Screenshot

Wie üblich rennt der Titelheld Donkey Kong durch die Levels und sammelt neben Bananen auch noch die Buchstaben seines Namens ein. Die Levels sind oft weitläufig und haben viele versteckte Bereiche. Wer denkt dass er bereits beim ersten Versuch alle Punkte einkassieren wird liegt hier also falsch, Donkey Kong Country Returns lädt dazu ein, die einzelnen Welten mehr als nur ein mal zu besuchen.

Dazu kommt, dass regelmässig neue Spiel-Aspekte eingeführt werden. So findet man beispielsweise die aus alten Donkey-Kong-Spielen bekannten Fasskanonen, mit denen man durch die Welt geschossen wird, oder das reitbare Nashorn. Die weitläufigen, interessanten Levels zusammen mit den regelmässig eingeführten Gameplay-Neuerungen führen dazu, dass das Spiel nie langweilig wird.

Wie bei vielen Wii-Spielen fällt die Steuerung auch bei Donkey Kong Country Returns oft negativ auf, weil Nintendo hier einmal mehr auf einen unnötigen Schüttel-Aspekt besteht. Wer den Boden stampfen oder über den Boden rollen will, muss dazu den Controller schütteln, und das funktioniert nicht immer so gut wie es sollte. Hier wäre eine einfachere Kontroller per Knopf besser gewesen.

Das Spiel verfügt über einen gut gelungenen Zwei-Spieler-Modus, in dem der zweite Spieler Diddy Kong kontrolliert.

Screenshot

Fazit

Donkey Kong Country Returns ist ein gelungenes Revival des SNES-Klassikers. Allen Fans von Jump-N-Run-Spielen sei dieses Wii-Spiel wärmstens ans Herz gelegt.

Wir bedanken uns bei der Waldmeier AG für die freundliche Bereitstellung einer Vollversion zu Testzwecken

judgementbox
Donkey Kong Country Returns
Positiv

Tolle neue Version des SNES-Klassikers, gute Grafik, weitläufige Levels, regelmässig neue Gameplay-Aspekte

Negativ

Schüttel-Kontrollsystem ist unnötig, und funktioniert nicht immer perfekt

Alleine spielen: Sehr gut!
Mit Freunden auf dem Sofa spielen: Sehr gut!
Mit Freunden im Internet spielen: Gibt's nicht.
Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


# vor 6 Jahren
kann ich nur empfehlen, absolute klasse
MaracashMaracash
 
 


686
0 0 2
Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Donkey Kong Country Returns
Erhältlich für Wii
Von Nintendo