SPOING
Testbericht | iPad | iPhone

Spoing

vor 6 Jahren von LKM

Der Schweizer Spieleentwickler games2be hat in Spoing das aus Doodle Jump bekannte Spielprinzip neu verpackt, mit ein paar weiteren Ideen gewürzt, alles gut vermischt, und am Ende ist ein richtiges Spiel rausgekommen. Und das macht um einiges mehr Spass als das eher eintönige Original.

In Spoing geht es darum, einen kleinen schwarzen Ball über verschiedene Gummi-Plattformen durch Levels zu spicken, um so am Ende einen farbigen Diamanten einzusammeln.

Man zieht den Ball mit dem Finger nach unten und lässt ihn dann spicken; landet man nicht auf einer Plattform, so wird man automatisch zurückgesetzt.

Screenshot

Im Gegensatz zu vielen anderen iPhone-Games hat Spoing eine richtige kleine Geschichte, die mit Zwischenszenen erzählt wird. Anstelle eines ein einzigen, zufällig generierten Levels findet man in Spoing fünfzig von Hand erstellte Höhlen, die teilweise clevere kleine Rätsel enthalten, und von Monstern bevölkert sind.

Screenshot

Besonders witzig ist, dass man teilweise selber Plattformen bauen muss, um Levels beenden zu können.

Screenshot

Darstellung

Die Grafik ist einfach gehalten, aber zweckmässig und klar. Lediglich die Hintergründe hätten ein bisschen mehr Liebe verdient. Dafür ist das Sound-Design toll gelungen. Die Plattformen machen beim Spicken verschiedene Töne, die sich gut in die Hintergrundmusik integrieren und so eine hübsche Tonkulisse generieren.

Spoing eignet sich sowohl für kürzere Spiele für die fünf Minuten an der Bushaltestelle, als auch für längere Sessionen an einem Sonntag Nachmittag. Damit ist es ein für's iPhone perfekt geeignetes Spiel. Bloss die merkbaren Ladezeiten fallen hier negativ auf. Klar, fünf bis zehn Sekunden sind eigentlich nicht lang, aber wenn schon in zwei, drei Minuten der Bus kommt zählt jede Sekunde.

Spoing für's iPhone kostet CHF 1.10, und kann jedem iPhone-Gamer ohne Vorbehalt empfohlen werden.


judgementbox
Spoing
Positiv

Witziges Spielprinzip, tolles Sound-Design, eignet sich für kurze oder lange Spiele-Sessionen

Negativ

Grafik teilweise etwas zu einfach gehalten, merkbare Ladezeiten, könnte mehr Levels haben

Alleine spielen: Sehr gut!
Mit Freunden auf dem Sofa spielen: Gibt's nicht.
Mit Freunden im Internet spielen: Gibt's nicht.
Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Spoing
Erhältlich für iPad, iPhone