NEWS
News | 3DS | PS3 | Wii | PC | Xbox 360

Need For Speed: The Run - Erstes Video

vor 6 Jahren von DN

Nevada, die Sonne brennt. Ein Porsche GT3 RS40 donnert über die staubige Landstrasse, einige Widersacher versperren dem Boliden den Weg. Da gibt's nur eins: Überholen. Und genau das will EA, und zwar die Konkurrenz, mit dem neusten Eintrag in die NFS-Reihe.

Gemäss Aussagen der Entwickler spielt in diesem Renngame die gesamte Renndistanz von San Francisco nach New York City die grössere Rolle, als die Sprints der einzelnen Rennen. Es kann also sein, dass man ohne weiteres nach zwei Rennen noch den Gesamtplatz 110 belegt, und sich dann via Staaten im Mittelwesten bis schliesslich an die Ostküste laufend nach oben arbeitet. Wie sich das genau im Spiel äussern wird, muss sich noch zeigen.

Screenshot

Ein neues Feature sind die Quicktime-ähnlichen Events zwischen den Rennen, wo der Hauptcharakter auch mal ein Auto klauen oder sonstwie zu Fuss zum nächsten Boliden gelangen muss. Diese Abschnitte sollen jedoch weniger als 10% des Gesamtumfangs ausmachen.

Vom Feeling her erinntert das Spiel an NFS Underground gemäss Aussage von Joystiq

Screenshot

Ganz cool: Das Autolog-Feature, welches wir in unserem Test zu NFS Shift 2 erläutert haben, wird zurückkehren. Man darf also laufend Bestzeiten von überall auf der Welt challengen und zu schlagen versuchen.


Du kannst DN, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.

Bilder


Das könnte dich auch interessieren:


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Need For Speed: The Run
Erhältlich für Nintendo 3DS, PlayStation 3, Wii, Windows PC, Xbox 360
Von Electronic Arts (Developer, Publisher)