EA SPORTS GRAND SLAM TENNIS 2
Testbericht | PS3 | Xbox 360

EA Sports Grand Slam Tennis 2

vor 5 Jahren von MI, Aktualisiert: vor 5 Jahren

Klangvoll klingt FIFA und NHL im Zusammenhang mit EA, leider kann sich GST2 nicht in diesen erlesenen Kreis Spielen einreihen. Eher kratzt die Platte da aber so was von gewaltig.


Ein Lichtblick!

Screenshot

Screenshot

Tolle historische Matches mit einer kurzen Beschreibung zu dem jeweiligen Tag und was passiert ist, das macht Stimmung. Der Spieler wird richtig ins Geschehen integriert, z.B. beim grossen Wimbledon Final von 2004 in dem die 17 jährige Maria Sharapova die grosse Serena Williams besiegt.

Bei der Steuerung ist zu sagen, dass die Aufschlagvariation super gelungen ist. Leider ist ein umlaufen der Rück- bzw. Vorhand nicht möglich, was in diesem Spiel leider auch nicht nötig ist da beide Seiten gleich Stark sind. Die neue Steuerung mit dem Stick ist etwas gewöhnungsbedürftig und nicht ganz so genau wie mit den Tasten, das gleiche gilt auch für die Move Controller, nett aber zu wenig Ausgereift, ähnlich wie bei VT4.

Screenshot

Spielen gegen Freunde...

... macht leider auch nicht soviel Spass zu einfach ist der Spielzug mit dem Aufschlag nach aussen, ans Netz rennen und den Volley versenken bzw. einen Stopball platzieren, was beides kein Problem darstellt da man sowieso keine unforced error oder erzwungene Fehler macht.

Screenshot

Schlimm zu sehen für einen Tennisfan ist dann auch das ein Djokovic plötzlich seine Rückhand einhändig spielt (nicht nur beim Slice) und plötzlich wieder beidhändig, solche Fehler dürfen in meinen Augen nicht vorhanden sein, wenn man die Qualität kennt die EA sonst abliefert. Die Grafik ansonsten ist gut gelungen, die Spieler erkennt man sofort wieder und kann auch per Editor noch andere Topprofis generieren und ins Internet laden.

Screenshot

Die Soundeffekte; wo hab ich das schon mal gehört?? Hmmm... aja ich glaube wenn jemand wütend die Türe knallt so in etwa klingts wenn man auf den Ball schlägt. Die Kommentatoren haben in etwa 6 Sätze die sie immer und immer und immer wieder sagen, das kann zum Glück ausgeschalten werden, sie sind echt nervig.

Fazit

Der Karriere Modus ist zu einfach geraten und schon bald kommt man ins gähnen, immer die gleichen Ziele. Nur 4 Grand Slam Turniere und noch eine Handvoll Turniere die kaum der Rede wert sind. Oder kennt Ihr das ATP Turnier von Genf?

Trainieren kann mal so alle 2 Monate und wenn man die Vorgaben nicht erfüllt, muss das selbige im nächsten Training wiederholt werden bis es geschafft ist. Leider zu harzig wenn man bedenkt das man bei Grand Slams 7 Matches bestreiten muss. Momentan habe ich 5 Grand Slam gewonnen, 4 andere Turniere und bin die 40 der Welt und das in meinem zweiten Profijahr, was im echten Sport die Nr.1 oder 2 bedeuten würde, ein echtes Ranking gibt es leider nicht.

Komisch fühlt es sich auch an das plötzlich ein Borg oder Becker nebst Federer, Djokovic und Nadal auftaucht bei den aktuellen Turnieren.

Sorry liebe Leute von EA, aber wir haben mehr erwartet.

Wir bedanken uns bei Electronic Arts für die freundliche Bereitstellung einer Vollversion zu Testzwecken. Getestet haben wir die Ausgabe für PlayStation 3.


judgementbox
Grand Slam Tennis 2
Positiv

Tolle Historische Matches, Aufschlag gut gelöst, bei den Grand Slams wird auch auf Nebenplätzen gespielt

Negativ

Zuwenig Möglichkeiten bei der Spieler-Herstellung, wenig Turniere, Karrieremodus zu einfach und zu langweilig, Soundeffekte und Moderatoren nerven bereits nach wenigen Minuten, zu einfache Spielzüge die zum Erfolg führen, für Tennisspieler und Tennisfans ist Top Spin 4 eher zu empfehlen

Alleine spielen: Nur für Fans.
Mit Freunden auf dem Sofa spielen: Nur für Fans.
Mit Freunden im Internet spielen: Nur für Fans.
Du kannst MI, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Grand Slam Tennis 2
Erhältlich für PlayStation 3, Xbox 360
Von Electronic Arts (Developer, Publisher)