NEWS
News | PS3 | PC | Xbox 360

[GC 2012] Call Of Duty - Black Ops 2 Vorschau

vor 4 Jahren von DN, Aktualisiert: vor 4 Jahren

Eine grosse Première feierte Activision in Köln mit einem gigantischen Stand im Public Area: Call Of Duty Black Ops 2 war zum ersten Mal weltweit im Multiplayer spielbar für die Öffentlichkeit. Wir waren selbstverständlich für euch vor Ort und haben uns in die Battles geschmissen.


First things first

Screenshot

Ehe ich beim COD Black Ops 2-Stand im öffentlichen Bereich der Messe vorbeischaute, zeigte uns Silke von der deutschen Activision-Niederlassung in einer Präsentation im Business-Bereich eine Filmsequenz mit verschiedenen Titeln. Die darin gezeigten Szenen zu Black Ops 2 waren in der Hinsicht spannend, als dass sie einen neuen Spielmodus offenbahrten.

Es war zwar aus den Activision-Leuten nicht rauszukriegen, ob es sich dabei um die Singleplayer-Kampagne oder um einen Spezialmodus für Kooperativ-Multiplayer gehandelt hat, aber spannend war das gezeigte Material alleweil: In einer taktischen Übersichtskarte liessen sich Befehle erteilen an die Mitglieder der eigenen Squad bestehend aus fünf Kämpfern. Gleichzeitig konnte man jederzeit in das Geschehen eingreifen und jeden beliebigen Trooper auswählen, sprich aus dessen Perspektive die Mission weiterspielen. Auch aus dieser Sicht liessen sich Befehle an die anderen Squadmitglieder erteilen.

Die Mission spielte in einer Art Containerlager eines Hafenareals. Das Gameplay bestand aus dem Erobern bestimmter Punkte, dem Laser-Markieren von Zielen und dem Herbeirufen von Luftunterstützung. Neben den üblichen Schusswechseln natürlich. Auch Drohnen oder kleine fahrbare Geschütze liessen sich in Egoperspektive steuern.

Fazit: Innovativ, überraschend und mit mächtig Spasspotential.


Multiplayer mit Hitpotential

Screenshot Screenshot

Mit einem VIP-Pass ausgestattet ging es ohne Wartezeiten und Umstände direkt rein in den gigantischen Stand mit den rund 40 PCs im Innern. Es galt einen Conquest-Modus zu spielen zur Eroberung und Besetzung bestimmter Positionen, welcher auf einer Map mit einer Schlucht, Brücke und ein paar Bunkern in einer Death-Valley-ähnlichen Umgebung sich abspielte.

Das Tempo des Multiplayer ist gewohnt hoch, die Optionen zur Ausrüstung der Spielfigur ebenfalls breit wie gehabt. Einige Features waren bereits freigeschaltet, und so gab es im Verlauf des Battles Drohnen oder Kampfhelikopter, welche in das Geschehen eingriffen. Die Helikopter liessen sich mehrfach bemannen, und die Bordkanonen richteten im offenen Gelände einigen Schaden an, insbesondere in der Fraktion, in welcher ich spielte.

Das Tempo des Fussvolkes ist ebenfalls gewohnt hoch, Zielen und Erledigen von Gegnern fühlt sich an wie eh und je. Durch das etwas futuristischere Setting sind einige Ausrüstungsoptionen hinzugekommen, welche man so in den Modern Warfares noch nicht gesehen hat. Alles in allem spielte sich der Multiplayer aber sehr im gewohnten Rahmen ab.

Die zweite Karte, welche wir in Angriff nahmen, war ein halb zerstörter Stadtteil von Los Angeles. Diese Map war einiges spannender zu spielen, da es auch möglich war sich erhöhte Positionen im selben Gebäude zu erarbeiten. Meine Wahl eines Söldners mit Sturmgewehr und Raketenwerfer zahlte sich im engen Level nicht ganz aus. Hatte die Rakete in der ersten Map gegen Bunker und Flugobjekte noch sinnvolle Wirkung entfaltet, so war jetzt das allgemeine Tempo des Kampfes einfach zu hoch. Leider liess sich das Loadout im Verlauf des Gefechtes nicht mehr ändern. Wer also zu Beginn eines Matches die «falsche» Wahl trifft hat quasi verloren.

Mächtige Spieler bombardierten zudem mit einigen Luftschlägen die Map, was die Sache nicht einfacher machte. Aber dieses Phänomen kennen wir ja aus CoD Multiplayer zur Genüge: Gottähnlich ausgerüstete Opponenten können einem ganz schön zusetzen.

Erster Eindruck: Black Ops 2 wird die Dominanz des Call Of Duty-Multiplayer über die Konkurrenz wohl weiterführen. Mir persönlich fehlt ein wenig die Substanz. Und was die futuristischen Optionen angeht, so wird sich weisen müssen wie die Spielergemeinde darauf reagiert.


Du kannst DN, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Call Of Duty: Black Ops 2
Erhältlich für PlayStation 3, Windows PC, Xbox 360
Von Activision | Blizzard (Publisher), Treayrch (Developer)