NEWS
News | 3DS | Wii U

[GC 2013] Hands-On mit Nintendos Titeln

vor 3 Jahren von LKM

Nintendo hat uns an der Gamescom in ihr geheimes Kämmerchen eingeladen und uns eine Stunde lang neue Titel für Wii U und 3DS zocken lassen. Hier unser erstes Fazit.

Mario Kart 8 (Wii U)

Nintendo wird auch für die Wii U ein Mario Kart auf den Markt bringen. Das Spiel soll bereits Anfang 2014 erscheinen, sieht aber bereits sehr gut aus. Grafisch ist es zwar nicht überwältigend, dafür läuft es mit flüssigen 60 Frames pro Sekunde. Ob das auch bei der Endversion so sein wird, ist noch unklar.

Viel Neues gibt's in Mario Kart 8 nicht zu sehen. Einzig F-Zero inspirierte Levels, in denen man plötzlich auf dem Kopf durch die Welt brettert, unterscheiden dieses Mario Kart von früheren Iterationen. Ob man diese mangelnde Innovation nun als gut oder schlecht bewertet, muss jeder selber wissen. Wenn's nicht kaputt ist, muss man's ja bekanntlich auch nicht flicken.

Screenshot Screenshot

Wie viele Spieler schlussendlich unterstützt werden, lässt Nintendo noch offen. Dank Wii U-Controller hoffen wir aber schwer darauf, dass es wie bei dem exzellenten Sonic & All-Stars Racing Transformed einen lokalen fünf-Spieler-Modus geben wird (vier Spieler auf Splitscreen, ein fünfter Spieler auf dem Controller).

Sonic: Lost World (Wii U, 3DS)

Wie üblich wird das neue Sonic-Spiel als "endlich mal wieder ein gutes Sonic-Game" angekündigt. Wie üblich sind wir skeptisch. Lost World erinnert ein bisschen an Sonic and the Secret Rings auf der Wii, übernimmt aber Level-Ideen von Super Mario Galaxy. So rennt man langen Röhren entlang und hüpft von "Planet" zu "Planet" (wirklich rund sind die Planeten allerdings nicht). Das macht auch echt Spass, das Spiel sieht gut aus und ist schnell. Ob man das wirklich länger als ein paar Minuten spielen möchte?

Screenshot Screenshot

Die früheren Sonic-Spiele haben sich eben nicht nur durch Schnelligkeit ausgezeichnet, sondern auch durch tolle Physik und kleveres Level-Design, welches auch mal zum eher langsamen Erforschen der Welten eingeladen hat. Die schnellen Sektionen wurden dann eher als vorübergehende Belohnungen eingesetzt, nicht als Hauptattraktion. Das verstehen viele neuere Sonic-Spiele nicht; da rennt man die ganze Zeit hektisch durch die Levels und kapiert oft gar nicht wirklich, was auf dem Bildschirm passiert, weil man derart schnell von Ort zu Ort gejagt wird.

Wie gesagt: wir bleiben skeptisch.

Das Spiel wird auch für den 3DS erscheinen, wir haben aber nur die Wii U-Version angespielt

Bayonetta 2 (Wii U)

Nintendo hat sich die Exklusivrechte für Bayonetta 2 geschnappt, und publiziert das Spiel auch gleich selber. Und schon nach kurzem Anspielen wird klar, dass Nintendo hier nicht nur einen Namen gekauft hat, sondern auch sonst ganz schön was in's Spiel investiert hat.

Bayonetta sieht so gut aus, dass man das Spiel durchaus an einer Xbox One-Präsentation hätte zeigen können, und niemandem wäre aufgefallen, dass dieses Spiel "nur" ein Wii U-Game ist.

Bisher war ich gegenüber den grafischen Fähigkeiten der Wii U eher etwas skeptisch eingestellt. Wii U-Games sind in zwei Kategorien gefallen: entweder, sie laufen absolut flüssig, haben dafür aber einen eher simplen Grafikstil (z.B. Super Mario Bros. Wii U), oder sie sehen fantastisch aus, kämpfen aber ab und zu mit einbrechenden Framerates (Sonic & All-Stars Racing Transformed).

Bayonetta 2 sieht absolut unglaublich aus, und läuft zu jeder Zeit komplett flüssig mit 60 FPS.

Das Gameplay hat sich im Gegensatz zum ersten Teil kaum verändert; man kennt es aus Games wie Devil May Cry. Was sich aber (zumindest in dem kurzen Demo, welches wir angespielt haben) verändert hat, sind die Setpieces. Die sind um einiges spektakulärer. In einer Szene fliegt Bayonetta auf einem Jet durch eine Stadt, während sie von fliegenden Monstern angegriffen wird. Später landet sie auf einem Zug, welcher von einem riesigen Drachen verfolgt wird, und bekämpft den Drachen, während der Zug mit vollem Tempo durch die Häuserschluchten donnert.

Screenshot Screenshot

Vor lauter Explosionen und Gegnern ist es teilweise schwierig, den Überblick über das Spielgeschehen zu behalten. Wirklich überwältigt von der Situation fühlt man sich aber trotzdem nie; eine Gratwanderung, die Bayonetta 2 mit viel Stil absolviert.

Screenshot

In einer Szene wird Bayonetta übrigens von einer rot bekleideten Lady unterstützt. Vielleicht ein Hint auf einen möglichen Zweispieler-Modus?

Super Mario 3D World (Wii U)

Super Mario 3D World ist ein Nachfolger für das ursprünglich auf dem 3DS erschienenen Super Mario 3D Land. Damals haben wir im Review folgendes geschrieben:

Es gibt so viele geniale Mario-Spiele, dass es schwierig ist, eines zum "Besten Mario-Spiel" zu erheben, aber Super Mario 3D Land gehört definitiv zu den Anwärtern auf diesen Titel.

Nach unseren ersten Spielversuchen mit Super Mario 3D World ist klar: hier geht's im selben Takt weiter. Bis zu vier Spieler hüpfen durch die isometrischen Welten.

Screenshot Screenshot

Als neues Kostüm darf man sich dieses mal als Katze verkleiden und so entweder Gegner mit der Tatze hauen, oder Wänder raufklettern.

Und noch ein letztes Detail: Nintendo hat, in Anlehnung an Super Mario Bros. 2, endlich Princess Peach wieder als spielbaren Charakter zurückgebracht. Was genau die Story des Spiels ist, ist noch unklar. Diese kleine Änderung lässt aber hoffen, dass wir nicht einmal mehr eine arme, passive Prinzessin vor Bowser retten müssen. Ohne mehr über die Story zu wissen, äussern wir an dieser Stelle deshalb ein vorsichtiges "gut gemacht, Nintendo... hoffentlich."

Donkey Kong Country: Tropical Freeze (Wii U)

Donkey Kong Country: Tropical Freeze ist ein Sequel zum Donkey Kong Country auf der Wii. Das Spiel sieht in HD-Qualität echt gut aus und macht Spass. Wirklich viel neues gibt's hier nicht zu sehen. Fans von den Donkey Kong Country werden hier anmerken, dass man an den Games auch nicht viel ändern sollte, weil sie gut sind, wie sie sind.

Screenshot Screenshot

Wer also auf ein neues Donkey Kong Country wartet, der wird bald genau das Spiel bekommen, welches er sich gewünscht hat.

Wii Party U (Wii U)

Ich persönlich verstehe ja nicht, weshalb Nintendo die Mario-Party-Spiele in "Wii Party" umbenannt hat. Die etwas generischen Miis sind meinr Meinung keine Verbesserung gegenüber den Mario-Charaktere. Spass machen die Spiele natürlich trotzdem, und die Wii U bietet neue Möglichkeiten für Minigames. Daher ist Wii Party U ein sicherer Wert für alle Sofa-Multiplayer-Fans.

Screenshot Screenshot

The Legend of Zelda: The Wind Waker HD (Wii U)

Schon auf dem Gamecube war The Wind Waker ein wunderschönes Spiel. Die HD-Version auf der Wii U setzt dem nochmals eine ganze Menge Qualität oben drauf. Hier fühlt man sich echt, als würde man einen Film von Hayao Miyazaki spielen.

Screenshot Screenshot

Einziges Problem beim Gamecube war, dass man teilweise lange auf dem Ozean unterwegs war, und das spätere Sektionen etwas langatmig wurden. Nintendo hat diese Probleme in der HD-Version des Spiels gefixt. Neu kann Link auf seinem Boot ein Segel setzen, welches ihn doppelt so schnell über das Wasser befördert. Und spätere Spiele-Sektionen sollen etwas gestrafft worden sein.

Wir haben nur eine einzige Frage: wird's auch eine HD-Version von Skyward Sword geben?

The Legend of Zelda: A Link Between Worlds (3DS)

Eines der besten Zelda-Spiele, A Link to the Past auf dem SNES, bekommt endlich ein Sequel. Das sind schon mal gute News. Schade ist nur, dass die Grafik des neuen Spiels eher nach einer generischen Version der DS-Zeldas aussieht, statt nach der wunderschönen Pixel-Grafik vom SNES-Original.

Screenshot Screenshot

Eine neue Link-Fähigkeit hat Nintendo uns gezeigt: Link kann sich flach machen und dann als Zeichnung Wänden entlang gleiten.

Screenshot

Abgesehen von der eher etwas enttäuschenden Grafik wird A Link Between Worlds sicher zu einem absoluten Muss für alle 2D-Zelda-Fans.

Pokémon X & Y (3DS)

Ich persönlich habe ja keine Ahnung von Pokémon, deshalb beschränkt sich mein Urteil auf folgende Aussage: die 3DS-Pokémon-Spiele sehen aus wie Pokémon-Spiele. Sogar die witzigen Pixel-Bilder der einzelnen Monster, die man während Kämpfen sieht, haben den Weg auf die 3D-Konsole gefunden.

Und damit endet mein Wissen über Pokémon.


Du kannst LKM, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Das könnte dich auch interessieren:


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Super Mario 3D Land
Erhältlich für Nintendo 3DS
Von Nintendo