NEWS
News | iPad | iPhone

Unreal Engine 3 kommt aufs iPhone und iPad

vor 6 Jahren von DN, Aktualisiert: vor 6 Jahren

Die Gratis-App «Epic Citadel» gibts ab sofort im App-Store. Und was diese Euch auf die Displays Eurer Mobiltröten pinselt (ab iPhone 3GS), haut den stärksten Handhelden-König vom Hocker.

Zwei Thumbsticks für ein Halleluja

Das kleine Dorf und das Schloss, welches man in dem Tech Demo gratis erkunden darf, schaut absolut atemberaubend aus. Kein Spiel, welches uns bisher auf einer tragbaren Konsole in die Hände gekommen ist, schaut auch nur annähernd so toll aus!

Screenshot

Screenshot

Dynamische Lichter, am Himmel kreisende Vögel, Wolken, Spiegelungen auf Marmorböden, detailreiche Umgebungen und gestochen scharfe Texturen sorgen für mehr als ein erstauntes Hinglotzen.

Screenshot

Besonders imposant ist auch die Fernsicht im einen Teil der Spielwelt, wo man auf das offene Meer hinaus sieht. In die Brandung fliest ein Flüsschen, welches zu Füssen des Betrachters sich durch die Landschaft schlängelt. Wirklich beeindruckend, wieviel feinste Details hier zu sehen sind, und das (strenggenommen) auf einem Telefon lach

Äusserst smoothes Erkunden

Screenshot

Sehr gut gelungen ist die Steuerung mit zwei (virtuellen) Thumbsticks für Bewegung und Umherschauen. Die Kontrolle gelingt nach kurzer Angewöhnung eigentlich reibungslos. Was aber noch viel besser ist: Man braucht die beiden Hebel eigentlich gar nicht. Man kann auch einfach auf einen Punkt im Sichtbereich tippen, und schon bewegt sich unser virtueller Alter-Ego da hin, und der Blick lässt sich durch leichtes Anpassen leichterhand gut ausrichten. Dieses Steuerungsprinzip dürfte so ziemlich alles in den Schatten stellen, was bisher an 1st-Person-Apps auf dem iPhone und iPad zu haben war.

Screenshot

Aber lange Rede kurzer Sinn: Wer ein Apfelgerät für unterwegs ab der zweitneusten Generation besitzt sollte sich dieses Amuse-Bouche genau anschauen. Und wir freuen uns schonmal auf Epic Games' Action-RPG-Adventure «Project Sword», welches mit dieser Engine in einer nochmals optimierten Version aufwarten wird.

Hier ein recht aufschlussreiches Demovideo, aber am besten gleich selbst ausprobieren:

Du kannst DN, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Das könnte dich auch interessieren:


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Infinity Blade
Erhältlich für iPad, iPhone
Von Apple (Publisher), Chair Entertainment (Developer)