NEWS
News

Dark Day 2011 - tief im Berg

vor 5 Jahren von DN, Aktualisiert: vor 5 Jahren

Sony Computer Entertainment Schweiz und Electronic Arts Schweiz haben wirklich ganze Arbeit geleistet: Der Event in Bolligen – in und um den Zweit-Weltkriegs-Bunker — war einsame Spitzenklasse. Neben dem Austausch mit Freunden und Kollegen aus der Gamepresse, der imposanten Location und dem stimmigen Parcours vor der Ankunft in der Haupthalle standen ganz klar die Games im Vordergrund. Und die haben es in sich.

[Update] Video vom Event - Unsere Kollegen von 2play.ch haben einige Impressionen von der Tour und vom Event in einem süffisanten Video zusammengeklimpert:

Viel Spass!


Rauf und runter sollst du gehen, wenn es dunkelt

Screenshot

Eines der Highlights auf dem Parcours. Eine arme Seele oder eine ernsthafte Bedrohung?

Nach einer kurzen Stärkung in der Sternenbar in Bolligen hiess es für die Presseleute: Ab in die Kletterhose. Diese wurde in der Folge zwar kaum beansprucht, aber Hauptsache sie war dran. Der Ablauf wies ein paar leichte Verspätungen auf – die unterhaltsame Runde um den Bunkerberg durch Laub und Geäst entschädigte für die Wartezeit.

Screenshot

Abmarsch hiess es bald auch für Roger Sieber von Games.ch - bestens ausgerüstet mit Kletter-Gear.

Tief im Wald warteten einige spezielle Begegnungen und Orte auf die lustige Schar von erkundungsfreudigen Dark-Day-Besuchern. Die Inszenierungen waren toll gemacht und versprühten einigen Charme.

Screenshot

Die Gastgeber haben sich wahrlich ins Zeug gelegt, um den glücklichen Gewinnern der Verlosung und der Schreiberzunft etwas besonderes zu bieten. Nach der Tour mit Minenfeldern, Feuersäulen, Funkgeräten, Resident-Evil-Hütten, verschollenen Gamern und düsteren Betonschächten sorgte die Ankunft in der Haupthalle im privaten Bunkerareal noch einmal für staunende Ohs und Ahs. Die hohen Decken, die Geröllhaufen und die Beleuchtung schafften eine wirklich einmalige Ambience.

Screenshot

Helghast in Bestform und in artgerechter Umgebung mit Beton, Stahlgeländer und lauter Musik.

Präsentationen mit Entwicklern von Crysis 2 und Killzone 3, die eigens für die Veranstaltung in die Schweiz gereist waren, sorgten obendrauf für spannende Momente. Die Location war an sich aber schon derart spannend, dass das Volk trotz der Kälte gerne auf Erkundungstour ging. Yakuza 4 und Knights Contract machten einen frischen Eindruck, ebenso Bulletstorm und Marvel vs. Capcom 3. Die Show gehörte aber ganz klar den beiden Shootertitanen von Guerrilla Games und Crytek.

Aliens in New York? Ran die Ware!

Screenshot

Einige der Games an den Stationen waren zum ersten Mal mehr oder weniger öffentlich anspielbar. Da wir auf Killzone 3 im Test detailiert eingehen und einige der anderen Games auch schon in Previews angeschaut haben, war für uns besonders Crysis 2 auf der PlayStation 3 von grossem Interesse.

Screenshot

Die hohen Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Crysis 2 spielt sich bereits in der sicherlich noch nicht ganz definitiven Fassung hervorragend. Der Mix aus Actionelementen, Stealth-Taktik und Erkundung funktioniert ausserordentlich gut. Die Controls sind präzis, die Gegner verhalten sich clever und die Präsentation macht den Klassenbesten, die bisher auf Konsolen zu sehen waren, definitiv das Leben schwer.

Besonders interessant zeigte sich das Erkundungs-Element. Man weiss immer, wo man als nächstes hin muss, und es benötigt durchaus auch etwas Geschicklichkeit, die Alien-Relikte und Besonderheiten der Umgebung zu erkunden. Die Spielwelt wirkt sehr organisch und glaubwürdig, die mehrfach übereinandergelegten Flächen wie Balkone, Strassen, Aufzugs-Schäte, Kanalisationstunnels und U-Bahn-Stationen, die man durch aufgerissene Krater erreicht, sind mit viel Liebe fürs Detail modelliert.

Was die finale Fassung im März schlussendlich bietet, wird sich weisen müssen, aber die Testrunde im Bunker war sicherlich das spielerische Highlight des Abends.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Sony und EA für den gelungenen Event und wir sind bereits gespannt, welche Überraschungen uns am nächsten Dark Day erwarten.

Mehr Bilder gibts auch auf unserer Facebook-Page »

Einige tolle Bilder von Roger Sieber von Games.ch gibts ebenfalls auf der entsprechenden Facebook-Page »


Du kannst DN, den Autor dieses Beitrags, über seine Kontakt-Seite erreichen.


Das könnte dich auch interessieren:


Abonniere Kommentare zu diesem Artikel.ch als RSS-Feed
Crysis 2
Erhältlich für PlayStation 3, Windows PC, Xbox 360
Von Crytek (Developer), Electronic Arts (Publisher)
Killzone 3
Erhältlich für PlayStation 3
Von Guerrilla Games (Developer), Sony (Publisher)
Dragon Age 2
Erhältlich für PlayStation 3, Windows PC, Xbox 360
Von Bioware (Developer), Electronic Arts (Publisher)
Bulletstorm
Erhältlich für PlayStation 3, Xbox 360
Von Electronic Arts (Publisher), Epic Games (Developer), People Can Fly (Developer)